a Nationalteams

Cristiano Ronaldo vermisst die Fans – sowohl die eigenen, als auch jene der Gegner. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND

Ronaldo: „Ich vermisse es, verspottet zu werden“

Cristiano Ronaldo kann den wegen der Corona-Pandemie nahezu leeren Rängen in den Fußball-Stadien überhaupt nichts abgewinnen.

„Es ist, als würde man in einen Zirkus ohne Clowns, in einen Garten ohne Blumen gehen“, sagte der 35-Jährige nach dem 2:0-Sieg Portugals in Schweden. „Uns Spielern gefällt das nicht, aber ich habe mich schon daran gewöhnt.“


Gegen Schweden traf Ronaldo doppelt. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND


Der Superstar von Juventus gab zu, dass er sogar die gegnerischen Fans vermisse. „Es ist traurig. Ich mag es, wenn ich in Auswärtsspielen verspottet werde, das motiviert mich“, meinte er. „Aber die Gesundheit geht vor und wir müssen das respektieren.“

Autor: dpa/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210