a Nationalteams

Kapitän Andrea Pinamonti nach dem Aus im Halbfinale gegen die Ukraine © AP / Darko Vojinovic

U20-WM: Endstation Halbfinale für die Azzurri

Bei der U20-Weltmeisterschaft in Polen stolperten die Azzurri am Dienstag im Halbfinale über die Ukraine. Italien wurde in der Nachspielzeit ein Tor aberkannt.

Den entscheidenden Treffer für die überraschend stark aufspielenden Ukrainer erzielte Serhiy Buletsa in der 65. Minute. Daraufhin versuchten die Azzurri mit allen Mitteln den Ausgleich zu schaffen, doch mitunter war die Ukraine am 2:0 näher dran. 11 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit sah dann Denys Popov die gelb-rote Karte und musste vom Platz. Auch gegen nur 10 Mann fanden Andrea Pinamonti & Co. nie den Abschluss. Erst in der 93. Minute zappelte das Netz der Urkainer: Gianluca Scamacca nahm im Strafraum ein Zuspiel mit dem Knie an, aus der Drehung heraus zimmerte er den Ball unhaltbar in die linke Torseite. Doch nach Einsatz des VAR wurde der Treffer wegen eines Foulspiels von Scamacca annulliert.

Damit feierte die Ukraine einen 1:0-Sieg gegen Italien und steht erstmals im Finale einer U20-WM. Im Abendspiel zwischen Ecuador und Südkorea zog Südkorea ins Finale ein.

Italien – Ukraine 0:1
Tor:
0:1 Buletsa (65.)

Ecuador – Südkorea 0:1 (0:1)

Spiel um Platz 3 am Freitag: Italien – Ecuador
Finale am Samstag: Ukraine – Südkorea

Autor: zor/apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210