a Nationalteams

Schnürte einen Doppelpack: Andrea Pinamonti © AP / Sergei Grits

U20-WM: Überragender Pinamonti führt Italien ins Halbfinale

Italien hat sich bei der U20-WM in Polen im Viertelfinale gegen Mali mit 4:2 durchgesetzt. In einer temporeichen und unterhaltsamen Partie war Andrea Pinamonti aus Cles einmal mehr der entscheidende Akteur.

Für die Squadra Azzurra hätte das Spiel nicht besser beginnen können. In der 12. Minute sorgte Ibrahima Kone mit einem Eigentor für die Führung des Favoriten. Rund zehn Minuten später sah Ousmane Diakite nach einem rüden Einsteigen zurecht Rot. Zu diesem Zeitpunkt sah alles danach aus, als würde Italien den Vorsprung nicht wieder hergeben. Doch Mali überzeugte auch in Unterzahl mit geradlinigem Fußball und glich in der 38. Minute durch einen sehenswerten Treffer von Sekou Koita aus. Die Azzurri gingen mit den freien Räumen, die der Gegner bot, fahrlässig um.

In der 60. Minute war es dann ein Geniestreich von Pinamonti, der zum 2:1 führte. Anschließend vergab Italien mehrere gute Tormöglichkeiten und hielt Mali damit im Spiel. Die inzwischen müde wirkenden Afrikaner holten nochmal alles aus sich raus, erzielten das 2:2, brachten sich aber am Ende selbst um den Lohn. Torwart Youssuf Koita, der bereits beim zweiten Treffer nicht gut aussah, fällte Pinamonti im Strafraum regelwidrig. Den fälligen Elfmeter feuerte der Gefoulte humorlos ins Netz (83.). Davide Frattesi wickelte mit seinem Treffer in der 84. Minute das Spiel in trockene Tücher. Im Halbfinale treffen Pinamonti & Co. nun auf die Ukraine.

U20-WM, Viertelfinale

Italien – Mali 4:2
Tore: 1:0 Eigentor Kone (12.), 1:1 Koita (38.), 2:1 Pinamonti (60.), 2:2 Camara (79.), 3:2 Elfmeter Pinamonti (83.), 4:2 Frattesi (84.)

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210