a Nationalteams

In Feierlaune: Belgien-Star Eden Hazard rockt die Grand Place in Brüssel. © APA/afp / POOL YVES HERMAN

WM-Star als DJ: Eden Hazard heizt den Belgiern ein

In Paris wurden am Montag die Weltmeister frenetisch gefeiert, in Zagreb herrschte nach der Rückkehr von Modric & Co. der Ausnahmezustand. Doch die absoluten Partykönige sind die WM-Dritten aus Belgien – insbesondere deren Superstar Eden Hazard.

Am Tag nach dem Sieg im Spiel um Platz drei gegen England, der unter dem Motto „Bedankt Duivels“ (Dankt den Teufeln) stand, flippte halb Brüssel aus. Nach der Begrüßung durch das Königspaar ging es für die WM-Helden im offenen Doppeldeckerbus durch die Stadt, bevor Hazard seinen großen Auftritt auf dem Rathausbalkon genoss.

Der musikaffine Chelsea-Star schnappte sich das Mikro und stimmte voller Inbrunst zum Song „Seven Nation Army“ an, der seit Italiens WM-Triumph 2006 jedem Fußballfan im Ohr sitzt. Gleich danach ließ er mit „Freed from Desire“, den irische Anhänger bei der EM 2016 zu Ehren von Stürmer Will Grigg umdichteten, den nächsten Gassenschlager folgen. Tausende Fans in Rot, Gelb und Schwarz kamen jetzt richtig in Wallung – und Hazard konnte nichts mehr halten. Er schnappte sich die Kopfhörer und stellte sich ans Deejay-Pult, um der prall gefüllten Grand Place im Herzen Brüssels mit den harten Techno-Beats des niederländischen DJ's Pat B richtig einzuheizen. Dessen Song „Hit My Chapter One On The Floor“ dürfte nun wohl der nächste sein, der die Fußballwelt erobert.



Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210