a Fußball

Gianmaria Conci wechselt zu Virtus Don Bosco

Noch ein Neuzugang bei Virtus Don Bosco

Aufsteiger Virtus Don Bosco hat einen weiteren Transfercoup gelandet: Nach den Verpflichtungen der beiden Verteidiger Matteo Tulipano und Simone Natale, sowie der beiden Stürmer Michael Osti und Daniele Speziale, hat sich der Vereina aus der Landeshauptstadt nun auch im Mittelfeld verstärkt und Gianmaria Conci nach Bozen geholt.

Der im Jahr 1993 geborene Mittelfeldspieler, der beim FC Südtirol fußballerisch groß geworden ist, hat in den vergangenen drei Jahren in der Serie D gespielt. Sein Abenteuer in der fünfthöchsten italienischen Liga begann Gianmaria Conci im Jahr 2011, wo er sich das Trikot von Sarnese überstreifte und in 31 Spielen drei Tore erzielte.

Ein Jahr später wechselte er zu Ischia Isolaverde. Bei den Gelb-Blauen bekam er zwar weniger Einsatzzeit (16 bestrittene Partien), konnte am Ende der Saison aber über den Meistertitel und den Aufstieg in die Lega Pro jubeln durfte.

Conci selbst blieb allerdings in der Serie D. Im Vorjahr lief er zunächst mit Marano auf, bevor er im Winter nach Mezzocorona geholt wurde. Beim Klub aus der Nachbarregion kam der Mittelfeldspieler 17 Mal zum Einsatz.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..