a Fußball

Langsam aber sicher nimmt die Morini-Truppe Reißaus (Grießmair) Thomas Piffrader glänzte als zweifacher Torschütze (Grießmair) Manuele Giacomucci und Salurn stellten Levico ein Bein Simon Greif fixierte im Derby gegen Eppan den 3:1-Endstand

Oberliga: St. Georgen setzt sich ab

Am 13. Spieltag der Oberliga hatten die „Jergina“ doppelten Grund zum Jubeln. Zum einen setzten sie sich vor heimischem Publikum 2:0 gegen Aufsteiger Lavis durch, zum anderen brachte Salurn Verfolger Levico zu Fall. Damit haben die Pusterer nun fünf Punkte Vorsprung auf ihren derzeit ärgsten Widersacher im Kampf um die Tabellenspitze.

In der Oberliga bekommt der Spitzenreiter aus dem Pustertal langsam aber sicher Flügel. Mit einem 2:0-Heimsieg – beide Treffer erzielte Thomas Piffrader – hat die Morini-Truppe ihre Serie am Sonntag auf zwölf Spiele ohne Niederlage ausgebaut.


Salurn überrascht den Tabellenzweiten

Weil Levico auswärts eine überraschende 1:4-Niederlage gegen Salurn kassierte, haben die „Jergina“ nun fünf Punkte Vorsprung auf ihren ersten Verfolger. Die Unterlandler konnten ihrerseits mit dem heutigen Sieg, dem ersten unter Neo-Coach Yuri Pellegrin, den Rückstand auf den Tabellenvierzehnten St. Pauls verkürzen. Bei den Gelb-Roten glänzte Dalpiaz als zweifacher Torschütze.


Auch Virtus Don Bosco profitiert von Levicos Fehltritt

Ein weiteres Team das am Sonntag vom Fehltritt Levicos profitiert hat ist Virtus Don Bosco. Die Grün-Weißen feierten vor heimischem Publikum einen 2:0-Erfolg gegen St. Martin und liegen nun nur mehr drei Punkte vom zweiten Tabellenplatz entfernt. Der erste Treffer ging auf das Konto von Laghi, der den Ball nach einem Freistoß von Osti per Kopf in die Maschen beförderte. Das zweite Tor erzielte Conci nach einem schönen Konter.


Tramin bezwingt Eppan

Im zweiten Südtiroler Derby des Tages behielt Tramin auswärts gegen Eppan mit 2:1 die Oberhand. Nach einer relativ ausgeglichenen ersten Spielhälfte brachte Pfitscher die Weiß-Schwarzen nach dem Seitenwechsel zunächst auf die Siegerstraße, während Simon Greif knapp zehn Minuten vor Schluss den 3:1-Endstand fixierte.

Der Bozner FC bejubelte unterdessen einen 1:0-Auswärtserfolg gegen Calciochiese, während es für den SSV Ahrntal in der Ferne nichts zu holen gab. Die „Teldra“ mussten sich Comano mit 1:2 geschlagen geben.



Oberliga, 13. Spieltag (Sonntag, 16. November)

St. Pauls - SSV Brixen 0:2 (bereits am Freitag gespielt)
0:1 Cesare Scaratti (8.), 0:2 Lukas Obkircher (46.)

Comano - Ahrntal 2:1
0:1 Pittschieler (26.), 1:1 Litterini (31.), 2:1 Litterini (79.)

Eppan - Tramin 1:3
0:1 Pichler (4.), 1:1 M. Foldi (33.), 1:2 Pfitscher (69.), 1:3 Greif (81.)

Calciochiese - Bozner FC 0:1
0:1 Bertoldi (50.)

Salurn - Levico 4:1
1:0 Dalpiaz (13.), 2:0 Nardin (37.), 3:0 Dalpiaz (52.), 4:0 Giacomuzzi (67.), 4:1 Lucena Gonzales (84.)

Virtus Don Bosco – St. Martin 2:0
1:0 Laghi (43.), 2:0 Conci (65.)

Fersina - Alense 0:1
0:1 Pontillo (23.)

St. Georgen - Lavis 2:0
1:0 Thomas Piffrader (31.), 2:0 Thomas Piffrader (62.)



Die Tabelle

1. St. Georgen 32 Punkte
2. Levico 27
3. Virtus Don Bosco 24
4. Alense 23
5. Tramin 22
6. Bozner FC 21
7. Brixen 20
8. Comano 18
9. Lavis 17
10. St. Martin 17
11. Ahrntal 16
12. Calciochiese 14
13. Eppan 14
14. St. Pauls11
15. Salurn 9
16. Fersina 1

Autor: sportnews