a Österreich

Über 11.000 Zuschauer in der Generali Arena der Austria – darunter natürlich zahlreiche Rapid-Fans (im Bild) – sorgten für Derby-Stimmung. © APA / HERBERT PFARRHOFER

133. Wiener Derby ohne Sieger

Große Vorfreude, viel Spannung und kein Sieger: Bei den Wiener Fußball-Derbys bekommt man in letzter Zeit Ähnliches geboten. Das 1:1 zwischen der Austria und Rapid war am Sonntag die vierte Punkteteilung im Prestigeduell in Folge.

Damit sind die „Veilchen“ weiterhin Schlusslicht, den viertplatzierten Hütteldorfern fehlen nach sechs Runden bereits zehn Punkte auf Spitzenreiter Red Bull Salzburg.


Lukas Mühl (33.) schoss die weiter sieglosen Austrianer vor der Pause in Führung, Marco Grüll (47.) glückte unmittelbar nach Wiederbeginn der Ausgleich.

Der Zweite Sturm Graz liegt nach einem 1:1 bei der Admira auch schon sieben Zähler hinter dem Titelverteidiger. Ried entschied das Oberösterreich-Derby gegen den LASK mit 1:0 für sich und ist damit Dritter. Bereits am Samstag hatte Red Bull Salzburg in Hartberg 1:0 gewonnen. Erfolge gab es auch für Austria Klagenfurt (2:1 gegen WSG Tirol) und den WAC (2:1 in Altach).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210