a Österreich

Die Spieler von Rapid und Mattersburg werden in den nächsten zwei Wochen kein Meisterschaftsspiel austragen. © APA / HERBERT P. OCZERET

Coronavirus: ÖFB setzt Profiligen aus

Die Fußball-Bundesliga hat die Spiele der ersten und zweiten Liga nach den aufgrund des Coronavirus verhängten Maßnahmen der Regierung vorerst ausgesetzt.

Wie die Liga am Dienstagnachmittag bekannt gab, betrifft dies in einem ersten Schritt die ersten beiden Runden in der Meister- bzw. Qualifikationsgruppe sowie die Spiele der 20. und 21. Runde der 2. Liga. Kurz vorher hat die Regierung erste Maßnahmen für Großveranstaltungen beschlossen.

Über die Nachtragstermine entscheidet die Bundesliga kommende Woche in einer Klubkonferenz. „Ziel ist es, alle Spiele mit Zuschauern durchzuführen. Deshalb haben wir uns in einem ersten Schritt für die Verschiebung und gegen mögliche Geisterspiele entschieden“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Liga, Christian Ebenbauer.

Autor: apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210