a Österreich

Simon Straudi (ganz rechts) feiert mit Austria Klagenfurt die Rückkehr ins Oberhaus. © SK Austria Klagenfurt/GEPA

Simon Straudi steigt mit Klagenfurt in die 1. Liga auf

Es ist vollbracht: Der Pusterer Simon Straudi hat am Samstag mit Austria Klagenfurt den Aufstieg in die 1. österreichische Liga perfekt gemacht.

Nachdem die Klagenfurter das Hinspiel gegen St. Pölten zuhause mit 4:0 gewonnen hatten, war der Aufstieg nur noch Formsache. Schlussendlich setzten sich Simon Straudi & Co. auch im Rückspiel durch. So gewann die Austria am Samstag vor knapp 1.500 Zuschauern in St. Pölten mit 1:0. Der Südtiroler spielte dabei 90 Minuten durch.


Zuletzt war Klagenfurt durch den SK Austria Kärnten 2010 im Oberhaus präsent gewesen. Nach letztmals 1988/89 wird die Stadt bald wieder mit einer Austria in der höchsten österreichischen Spielklasse firmieren. Künftig können die Fans im Wörthersee-Stadion (bietet Platz für 30.000 Zuschauer) also nicht nur das Cup-Finale verfolgen, sondern auch die österreichische Bundesliga.

Werder-Bremen-Leihgabe Simon Straudi spielte bei Austria Klagenfurt seit dem Amtsantritt von Trainer Peter Pacult (Dezember 2020) eine wichtige Rolle und war nicht mehr aus der Stammformation wegzudenken. Wie die Zukunft des 22-Jährigen aussieht, ist derweil noch nicht klar. Sein Stammverein Werder Bremen spielt in der kommenden Saison in der 2. deutschen Bundesliga.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210