a Amateurligen

Torschütze Julian Kofler (Foto: Mitterer)

Passeier lässt Weinstraße auch mit zehn Mann keine Chance

Im Hinspiel gab es ein 1:1-Unentschieden, zu Beginn der zweiten Meisterschaftshälfte fertigte Passeier die Unterlandler mit 3:1 ab. Damit verschafft sich Passeier in der Tabelle etwas Luft zu den Verfolgern Stegen und Schlern.

Die Gäste gingen nach knapp 30 Minuten in Führung, Julian Kolfer verwandelte einen Elfmeter. Nach dem Seitenwechsel wiederholte sich die Szene: In der 57. Minute gab es neuerlich einen Elfer für Passeier, den Tobias Brunner einnetzte. In der 80. Minute musste Mittelfeldmotor Luca Mercori mit Geld-Rot vom Platz, die Gäste behielten aber auch mit einem Mann weniger die Oberhand. Tobias Brunner traf in der 87. Minute zum 3:0-Endstand. Den Hausherren gelang in der Nachspielzeit durch Claudio Barbetti der Anschlusstreffer, mehr als der Ehrentreffer war es allerdings nicht.

In der Tabelle spürt Weinstraße Süd nun den Druck der Verfolger, während Passeier seit drei Spielen ungeschlagen ist.


Weinstraße Süd – Passeier 1:3 (0:1)
Tore: 0:1 Julian Kolfer (29.), 0:2 Tobias Brunner (57.), 0:3 Tobias Brunner (87.), 1:3 Claudio Barbetti (90.+3)

Die Spiele vom Sonntag:

Stegen – Milland (Sonntag, 14.30 Uhr)
Mit einem 3:0-Sieg ging das Hinspiel in Milland zu Ende, der Tabellenachte ist allerdings seit vier Spielen ohne Sieg. Stegen hat die letzten beiden Partien gewonnen und steht auf Platz fünf der Tabelle.


Leifers – Bruneck (Sonntag, 14.30 Uhr)
Mit einem Auswärtssieg in Bruneck ist Leifers in die Hinrunde gestartet. Der Tabellensechste will den „Lauf“ der Pusterer stoppen, der Tabellenelfte ist seit fünf Spielen ungeschlagen.


Eppan – Salurn (Sonntag, 14.30 Uhr)
Eppan ist gemeinsam mit Partschins und Lana einer der drei Tabellenführer, das torlose Remis zum Meisterschaftsbeginn ist lange her. Salurn steht auf Platz zwölf der Tabelle.


Freienfeld – Lana (Sonntag, 14.30 Uhr)
Tabellenführer Lana ist zwar seit vier Spielen ohne Sieg, Schlusslicht Freienfeld hat allerdings erst eine Partie gewonnen – am zweiten Spieltag gegen Passeier.


Latsch – Plose (Sonntag, 14.30 Uhr)
Die Vinschger halten Platz zehn in der Tabelle, das Hinspiel brachte ein torloses Unentschieden. Plose steht auf Position 14 in der Tabelle und kassierte im letzten Spiel ein 4:0 in Meran.


Meran – Schlern (Sonntag, 14.30 Uhr)
Mit einem 5:3-Sieg gegen Meran war Schlern in die Meisterschaft gestartet, der Tabellensechste ist seit fünf Spielen ohne Niederlage. Meran hat im gesamten Monat November kein Spiel verloren und steht auf dem vorletzten Tabellenplatz, einen Punkt hinter Plose.


Tabelle:
1. Partschins 33 Punkte
2. Lana 30
3. Eppan 30
4. Passeier 29
5. Stegen 26
6. Schlern 24
7. Weinstraße Süd 23
8. Milland 22
9. Leifers 20
10. Latsch 19
11. Bruneck 18
12. Salurn 17
13. Latzfons Verdings 16
14. Plose 12
15. Meran 11
16. Freienfeld 7

Autor: sportnews

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210