a Fußball

Francesco Cosa

Paukenschlag! Francesco Cosa und der SSV Naturns gehen getrennte Wege

Wie eine Bombe schlug sie ein, die Nachricht, dass der 40-jährige Stürmer in Zukunft nicht mehr für den SSV Naturns auf Torjagd gehen wird.

„Er war in dieser Saison oft verletzt und brachte es in den bisherigen 23 Meisterschaftsspielen auf lediglich 14 Einsätze. Wir haben uns Rat beim Physiotherapeuten geholt, der uns versichert hat, dass der Spieler in dieser Saison das geforderte physische Niveau nicht mehr erreichen wird. Deshalb haben wir beschlossen, uns von ihm zu trennen. Außerdem hatte er viele Absenzen bei den Trainings und zeigte nicht den von uns erwarteten Einsatz“, erklärt der Pressesverantwortliche des SSV Naturns auf Anfrage von SportNews.

Der Spieler hingegen ist nicht glücklich über die Entscheidung des Vereins. Er selbst fühlt sich sehr wohl in der Lage, wieder spielen zu können. Die Entscheidung der Naturnser ist jedoch gefallen, weshalb das Team von Coach Engl Grünfelder die Reise nach Tramin am Sonntag ohne Cosa antreten wird.

Francesco Cosa, der aus Apulien stammt, hat in seiner langen Karriere unter anderem für Chiasso, Bozen und Trient gespielt. In der Saison 2010/2011 ging Cosa in der Oberliga für Meran auf Torjagd. Nach der Hinrunde wechselte der Angreifer allerdings in die Lombardei, bevor es ihn im Juli 2011 nach Naturns zog. Insgesamt bestritt der 40-jährige Offensivspieler 42 Spiele im Gelb-Blauen Dress der Naturnser und erzielte insgesamt 19 Tore (14 Treffer im Vorjahr, fünf in der laufenden Saison).

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..