a Fußball

Manuel Mariz, Mittelfeldspieler von Leifers (Foto Laner)

Pokal: Die Vorschlussrunde kann beginnen

Am Mittwochabend beginnt die Halbfinal-Runde des Italienpokals in der Ober- und Landesliga. Zwei Spiele stehen auf dem Programm.

Dann waren es nur noch fünf. Fünf Mannschaften sind im Pokal nämlich nur mehr übrig geblieben und ermitteln in einem Dreier- und einem Zweier-Kreis die beiden Finalisten. Obermais, Virtus Bozen und Voran Leifers bilden die Dreiergruppe und werden sich je nur einmal gegenüberstehen, St. Georgen und Latsch treffen dagegen im Zweier-Kreis aufeinander und machen sich das Ticket fürs Finale in einem Hin- und Rückspiel aus.

Am Mittwochabend steht der erste Spieltag auf dem Programm: Auf dem Viehmarktplatz in Meran empfängt Oberligist Obermais den Landesligisten Voran Leifers, während Virtus Bozen spielfrei ist. Bei den Meranern lief es bisher nicht so rund, wie 9 Punkte aus 9 Oberliga-Spielen unterstreichen. Zuletzt gab es aber gegen Lavis einen 3:2-Befreiungsschlag. Ebenfalls noch nicht ganz nach Wunsch verläuftdie Landesliga-Meisterschaft für Leifers, das zu den Geheimfavoriten im Kampf um den Titel in der zweithöchsten Liga des Landes zählt, zurzeit aber nicht über Platz acht hinauskommt.


St. Georgen favorisiert

Im zweiten Duell des Abends geht St. Georgen im Auswärtsspiel bei Latsch als klarer Favorit ins Rennen: Die „Jergina“ führen die Oberliga-Tabelle souverän an – und das, obwohl es am Sonntag im Derby gegen das ehemalige Schlusslicht Ahrntal nur ein 0:0-Remis gab. Latsch zieht seine Kreise dagegen im hinteren Mittelfeld der Landesliga-Tabelle, hat im Pokal aber schon die beiden Oberligisten St. Pauls und Naturns ausgeschaltet.

Beide Spiele beginnen am Mittwoch um 20 Uhr.


Pokal der Ober- und Landesligisten, 3. Runde

Dreierkreis:

Obermais – Voran Leifers (am Mittwoch um 20 Uhr)
Spielfrei: Virtus Bozen
Die weiteren Spieltermine: Mittwoch, 8. und Mittwoch, 15. November


Hin- und Rückspielkreis:

Latsch – St. Georgen (am Mittwoch um 20 Uhr)
Rückspiel: Mittwoch, 8. November




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..