a Fußball

Die Damen kamen als Gruppensiegerinnen ins Viertelfinale. © pm

Regionenturnier: A-Jugend und Damen stehen im Viertelfinale

Beim Regionenturnier in Fiuggi (Latium) wurde am Montag der dritte und letzte Gruppenspieltag ausgetragen. Drei Siege und ein Unentschieden: So lautete dabei die erfolgreiche Bilanz der Südtiroler Mannschaften.

Junioren: Molise – Südtirol 2:3
Südtirol: Albrecht, Pedot (ab 75. Facchinelli), Gislimberti, Fratucello, Wachtler (ab 46. Pomella), Messner (ab 46. Michaeler), Brugger, Gamper, Kiem (ab 46. Gallo), Neumair, Oberhofer (ab 46. Basile). Trainer: Martin Wachtler.

Tore: 0:1 Wachtler (5.), 1:1 Fatone (28.), 1:2 Gislimberti (33.), 1:3 Gislimberti (48.), 2:3 D’Amico (81.).

Die Junioren schafften – nach zwei Niederlagen zum Auftakt – gegen Molise immerhin einen Prestigesieg. Dabei fungierte Luca Gislimberti vom Bozner FC mit zwei Treffern zum Matchwinner für die einheimische Auswahl.
A-Jugend: Molise – Südtirol 1:1
Südtirol: Riccardi, Donadio (ab 79. Lacedelli), Willeit (ab 48. Zine Sekali), Ghiotti, Bock, (ab 59. Sibi), Costalunga, Schwarz, Badolato (ab 77. Pichler), Andergassen (ab 48. Wieland), Lintner (ab 78. Fofana). Trainer: Manuel Obrist.

Tore: 1:0 Luisi (8.), 1:1 Donadio (64.).

Der A-Jugend gelang durch ein 1:1-Unentschieden gegen Molise der Sprung in die K.o.-Phase. Den entscheidenden Treffer erzielte Fabio Donadio vom FC St. Pauls in der 64. Minute. Im Viertelfinale trifft die Mannschaft von Manuel Obrist am Mittwoch auf das Latium.

Die Südtiroler A-Jugend jubelt über den Viertelfinaleinzug. © pm

B-Jugend: Molise – Südtirol 2:3
Südtirol: Lipinski (ab 46. Zitturi), Albanese (ab 80. Rabensteiner), Dejaco, Franzoso (ab 67. Insom), Hysomemaj (ab 71. Obletter), Kryemadhi, Leka (ab 64. Gasser), Mayr, Niederkofler, Naci (ab 51. Ortolani), Schönthaler (ab 46. Antonelli). Trainer: Marco Maraner

Tore: 1:0 Ruggiero (14.), 1:1 Kryemadhi (24.), 1:2 Mayr (36.), 1:3 Hysomemaj (66.), 2:3 Fraraccio (74.).

Die B-Jugend muss nach der Vorrunde zwar ihre Koffer packen, schaffte aber zumindest zum Abschluss der Gruppenphase den ersten Sieg. Dabei drehte die Mannschaft von Marco Maraner gegen Molise einen 0:1-Rücktand in ein zwischenzeitliches 3:1 um. Die Torschützen beim 3:2-Sieg für Südtirols Auswahl waren Fabio Kryemadhi (Virtus Bozen), Noah Mayr (Bozner FC) und Martin Hysomemaj (St. Georgen).
Damen: Abruzzen – Südtirol 1:2
Südtirol: Paris, Zulian, Piger, Oberhuber, Messner (ab 46. Battaglioli), Platzgummer (ab 55. Benincasa), Nardelli, Prader (ab 58. Resch), Telser, Perfler (ab 70. Alber), Mair (ab 54. Stockner). Trainer: Fabio Pelanda.

Tore: 1:0 Berardi (28.), 1:1 Oberhuber (61.), 1:2 Alber (86./Elfmeter).

Die Damen kamen durch den Sieg gegen die Abruzzen als Gruppensieger ins Viertelfinale. Dabei gingen die Südtirolerinnen nach 28 Minuten in Rückstand: Ein Freistoß von Berardi aus großer Distanz fiel direkt ins Tor. Doch in der zweiten Halbzeit drehten die Damen – durch einen Treffer von Greta Oberhuber (Brixen) und einem Elftmetertor von Valentina Alber (CF Südtirol) – das Spiel.

Im Viertelfinale treffen die Südtirolerinnen auf Kampanien.


Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210