a Fußball

Roberto Fuschini leitet in der neuen Saison die Geschicke bei Bruneck

Roberto Fuschini ist der neue Trainer des SSV Bruneck

Der SSV Bruneck konnte für die kommende Saison einen dicken Fisch an Land ziehen: Kein Geringerer als Roberto Fuschini wird künftig nämlich an der Seitenlinie des Pusterer Landesligisten das Sagen haben.

„Il Barone“, wie Fuschini genannt wird, war zuletzt bei Plose und Brixen beschäftigt. Im vergangenen Jahr hatte er eine schöpferische Pause eingelegt, wird in der kommenden Saison aber bei Bruneck auf der Bank sitzen. Vom bisherigen Brunecker Trainer, Peter Unteregelsbacher, haben sich die Pusterer einvernehmlich getrennt. Der Übungsleiter hatte Bruneck in der Saison 2015/16 souverän zum Meistertitel in der 1. Amateurliga geführt und heuer das Ziel Klassenerhalt in der Landesliga frühzeitig unter Dach und Fach gebracht.

„Mit Roberto Fuschini kommt ein erfahrener und erfolgreicher Trainer in die Pustertaler Hauptstadt, der mit der jungen und motivierten Brunecker Mannschaft sicher einiges vor hat, um den Verein wieder zu sportlichen Höchstleistungen zu bringen“, heißt es von Seitendes Landesliga-Klubs.




Autor: sportnews