a Fußball

Manuel Scavone (r.) und Co. bejubeln den 4:0-Sieg (Foto: parmacalcio1913.com)

Scavone mit Parma im Höhenflug - Bertoldi trifft doppelt

Nicht nur bei den Spielern des FC Südtirol zeigt die Formkurve klar nach oben, auch einige weitere heimische Profikicker machen aktuell auf sich aufmerksam.

Manuel Scavone etwa hat am Wochenende mit Parma die Tabellenspitze der Serie B erobert. Der ehemalige Europapokalsieger fertigte Ascoli zuhause vor knapp 11.000 Zuschauern mit 4:0 ab. Der 30-jährige Mittelfeldmann aus Bozen stand über die gesamte Spieldauer im Einsatz und bot im zentralen Mittelfeld eine starke Vorstellung. Parma liegt nun punktegleich mit Bari auf Platz eins des Klassements, dich gefolgt von Palermo, Frosinone und Venezia.

Eine Liga tiefer, in der Serie C, verschärft sich unterdessen die Krise von Manuel Fischnallers Klub Alessandria. Die ambitionierten Piemontesen kamen im Heimspiel gegen Viterbese mit 1:3 unter die Räder und rutschten tief in die Playout-Zone. Fischnaller stand, eine Woche nach seinem Jokertor in Lucca, nur sechs Minuten im Einsatz.

In der Serie D indessen durfte Fabio Bertoldi gleich zweifach jubeln. Der Torjäger aus Salurn führte Levico mit zwei Treffern zum 3:1-Sieg über Romanese. Die beiden weiteren Südtiroler Gabriel Brugger und Andrea Orsolin kamen bei Levico nicht zum Einsatz. Michael Bacher indessen durfte bei Trient über 90 Minuten ran. Er und sein Team setzten beim 3:2 gegen Grumellese einen Befreiungsschlag. Dro (ohne Lorenzo Melchiori ) unterlag währenddessen Scanzorosciato auswärts mit 0:1. Auch für Dennis Mairs Savona gab es beim 0:2 im Derby gegen Albissola nichts zu holen.


Autor: sportnews