a Amateurligen

Der Bozner Boden kassierte eine Niederlage am Grünen Tisch. © Dieter Runggaldier

Bozner Boden: Wie gewonnen, so zerronnen

Groß war die Freude beim 2.-Amateurliga-Klub Bozner Boden, als man sich am vergangenen Wochenende die ersten drei Punkte sichern konnte. Nun kam aber alles anders.

0:7 im Pokal, 2:13 im ersten Meisterschaftsspiel – beim Bozner Boden deutete zu Beginn alles auf eine Katastrophen-Saison hin. Doch dann bot man dem Titelfavoriten Gröden bei der 0:2-Niederlage eindrucksvoll die Stirn und konnte am letzten Sonntag gegen Forchwald Auer sogar den ersten Sieg feiern: Mit einem hart erkämpften 4:3 zwang man die Unterlandler in die Knie – bis am Donnerstag das Rundschreiben des Verbandes veröffentlicht wurde.

Dort erklärte der Sportrichter, dass den Boznern der Sieg auf dem Grünen Tisch aberkannt wird. Der Grund: Bozner Boden hat mit Udo Jeef, der in der 80. Minute eine Gelbe Karte erhalten hatte, einen Akteur eingesetzt, der nicht spielberechtigt gewesen wäre. So gewann Forchwold Auer mit 3:0 – und die Bozner müssen weiter auf ihren ersten Punktgewinn warten.

SPGUVTVP
1. Klausen33009:19
2. Sarntal32107:37
3. Montan32106:37
4. Gröden32016:26
5. Auer31206:35
6. Laag311114:74
7. Steinegg31116:54
8. Schabs31116:84
9. Neumarkt30213:42
10. USD Brixen30123:71
11. Teis Villnöß30033:100
12. Bozner Boden30032:180

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210