a Amateurligen

Das Duell zwischen Tramin und St. Pauls war umkämpft. © Dieter Runggaldier

Brixen erneut furios – Virtus und Tramin triumphieren

Am zweiten Spieltag der Oberliga ging das Torfestival weiter. Während sich der SSV Brixen mit 7:1 gegen Rotaliana durchsetzen konnte, ging Stegen bei Mori mit 0:3 unter. Im Oberliga-Kracher konnte sich Virtus Bozen gegen Obermais durchsetzen. Das zweite Südtiroler Duell konnte hingegen Tramin für sich entscheiden.

Nach dem furiosen Auftakt gegen St. Georgen konnte der SSV Brixen im Auswärtsspiel gegen Rotaliana abermals seine Offensivmuskeln spielen lassen und gewann mit 7:1. Nachdem die Domstädter in der 8. Minute noch in Rückstand fielen, eröffnete Emanuele Bocchio den Torreigen.


Der überragende Bocchio schnürte innerhalb von 26 Minuten einen Viererpack (15., 28., 40., 41.), Dennis Nagler stellte mit dem Pfiff zur Halbzeit auf 5:1. Nach einer Roten Karte in der 63. Minute spielte der SSV zusätzlich in Überzahl. Das Spiel war längst entschieden. Zwei späte Tore von Endi Reci (89.) und Daniel Huber (90.) sorgten schließlich für den 7:1-Endstand.

In Bozen kam es zum Kracher zwischen Serie D-Absteiger Virtus Bozen und dem FC Obermais. Die beiden Aufstiegsaspiranten trafen auf den Bozner Talferwiesen aufeinander. Während Virtus mit einem 2:0-Sieg über Comano in die Saison gestartet war, musste sich der ambitionierte FCO mit einem 1:1 gegen Tramin zufriedengeben. Virtus-Stürmer Dennis Recla, der aus der eigenen Jugend hochgezogen wurde, brachte Bozen in der 18. Minute in Front. Virtus verteidigte in der Folge seine Führung clever, Obermais konnte seine Chancen nicht nutzen.

Adrian Osorio (80.) und Elis Kaptina (90.) legten in der Schlussphase noch einmal zu. Virtus entschied das Spitzenspiel damit klar für sich. Der FCO steht weiterhin bei nur einem Zähler.

Stegen enttäuscht – Tramin mit erstem Sieg
Nach einem Punkt zum Auftakt gegen Arco geriet Stegen bei Mori S. Stefano unter die Räder. Die Pusterer fingen sich im Auswärtsspiel drei Gegentore. Julian Bacher vergab beim Stand von 0:2 einen Elfmeter (21.). Der Anschlusstreffer hätte das Spiel womöglich in eine andere Richtung lenken können. So bleibt Stegen auch im zweiten Spiel der noch jungen Saison ohne Sieg.

Auch St. Georgen durfte sich über den ersten Saisonsieg freuen. © Christoph Niederkofler / David Laner

Im zweiten Südtiroler Duell des Tages setzte sich Tramin mit 1:0 gegen St. Pauls durch. Nach dem starken 1:1 gegen den FC Obermais im Auftaktspiel der Saison feiern die Traminer nun also ihren ersten Sieg. Durch einen Elfmeter von Alex Pfitscher ging der Verein aus dem Unterland in Führung. Die Gelb-Rote Karte von Philip Spiess brachte zusätzliche Spannung in die Schlussphase. Die Hausherren bewahrten aber Ruhe und fuhren 3 bedeutsame Punkte ein.

St. Georgen konnte hingegen einen wichtigen Heimsieg gegen Comano feiern. Kilian Hernandez Perez erzielte in der 38. Minute das Führungstor, Ciro Iattarelli fixierte in der 86. Minute schließlich den Sieg. Der Bozner FC fuhr einen 1:0-Auswärtserfolg beim strauchelnden Lavis ein. Lana gewann zu Hause durch einen Last Minute-Treffer von Manuel Scavelli mit 2:1 gegen Gardolo.
Oberliga
Rotaliana – SSV Brixen 1:7
1:0 Moser (8.), 1:1 Bocchio (15.), 1:2 Bocchio (28.), 1:3 Bocchio (40.), 1:4 Bocchio (41.), 1:5 Nagler (45.), 1:6 Reci (89.), 1:7 Huber (90.)

Mori S. Stefano – Stegen 3:0
1:0 Canali (11.), 2:0 Canali (19.), 3:0 Carlotta (33.)

St. Georgen – Comano 2:0
1:0 Hernandez Perez (38.), 2:0 Iattarelli (81.)

Tramin – St. Pauls 1:0
1:0 Pfitscher (74./Elfmeter)

Virtus Bozen – Obermais 3:0
1:0 Recla (18.), 2:0 Osorio (80.), 3:0 Kaptina (90./Elfmeter)

Lavis – Bozner FC 0:1
0:1 Orfanello (63.)

Lana – Gardolo 2:1
1:0 Ratschiller (25.), 1:1 (59.), 2:1 Scavelli (90.)

Schlagwörter: Fussball Oberliga

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos