a Amateurligen

Wird auch künftig die Kommandos bei Bruneck geben: Roberto Fuschini. © Dieter Runggaldier

Corona hin oder her: Bruneck stellt Weichen für Zukunft

Der Amateurfußball steht seit Monaten still – und es sieht nicht danach aus, als würde sich daran so schnell etwas ändern. Landesligist Bruneck plant trotzdem schon seine Zukunft.

Wie die Pusterer vor kurzem auf ihren Social-Media-Kanälen bekanntgaben, wurde die Zusammenarbeit mit Trainer Roberto Fuschini um ein weiteres Jahr verlängert. Der Übungsleiter wird also auch in der Saison 2021/22 an der Seitenlinie der Pusterer stehen.


Fuschini hat den Landesligisten im Sommer 2017 übernommen und ihn zu einer Spitzenmannschaft geformt, die in den vergangenen Saisonen stets um den Aufstieg in die Oberliga mitspielte. Auch in der laufenden Spielzeit sind die Brunecker voll im Soll und standen bei Abbruch der Meisterschaft auf Platz 1. Ob, wann und in welcher Form die Landesliga fortgesetzt wird, steht in den Sternen. Trotzdem legt man beim Pusterer Stadtklub schon jetzt die Weichen für die Zukunft.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210