a Amateurligen

Bruneck (in Gelb) gewann gegen Schlern mit 2:0. © D. Laner

Das Spitzentrio gibt sich keine Blöße

In der heimischen Landesliga wurde am Sonntagnachmittag der erste Rückrunden-Spieltag ausgetragen. Die favorisierten Teams konnten dabei allesamt Siege einfahren.

In der Partie zwischen Milland und dem Bozner FC flogen in der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit gleich drei Treffer: Erst gingen die Talferstädter durch Tore von Michael Osti (32. Minute) und Andrea Orsolin (43. Minute) mit 2:0 in Führung. Unmittelbar vor dem Pausentee erzielte Moritz Mair dann für Milland den 1:2-Anschlusstreffer.

Kurz nach dem Seitenwechsel schnürte Orsolin allerdings seinen Doppelpack und stellte die Zwei-Tore-Führung für die Bozner wieder her. Durch das 4:1 von Stefan Clementi in der 61. Spielminute war dann die Vorentscheidung gefallen. Kurz vor Spielende erzielte Millands Christoph Larcher noch ein Eigentor und besiegelte damit die klare 1:5-Heimniederlage seiner Mannschaft.

Auch Bruneck und Ahrntal starten erfolgreich
Bruneck ging gegen Schlern nach einer halben Stunde durch Stefan Nagler in Führung. In der 87. Minute erzielte David Lanthaler dann die Entscheidung und stellte den 2:0-Endstand für die Pusterer her.

Ahrntal ging in Leifers kurz vor der Pause durch Michael Oberhollenzer in Front. Die stärkste Defensive der Liga (7 Gegentreffer) blieb auch in der zweiten Halbzeit stabil und so endete das Spiel mit 1:0 für Ahrntal.

Ahrntal bejubelt den Siegtreffer in Leifers. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Siege für Weinstraße und Latsch
Weinstraße Süd ging im Überetsch-Unterland-Duell gegen Kaltern durch einen Elfmeter von Claudio Barbetti in Führung. Die abstiegsgefährdeten Gäste konnten nach der Pause nicht mehr antworten und verloren ihr Auftaktmatch in die Rückrunde.

Mattia Lo Presti traf gleich in seinem ersten Spiel nach seiner Rückkehr nach Latsch. Der Stürmer, der in der Hinrunde bei Naturns in der Oberliga spielte, erzielte in der 45. Minute den 1:0-Siegtreffer.
Terlan besiegt Schlusslicht
Der Aufsteiger erzielte knapp vor der Pause durch einen Kopfballtreffer von Ivan Mair am Tinkhof die 1:0-Führung. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel legte Thomas Altenberger nach. Einen Kopballtreffer des Salurners Mario Frisanco ließ nach 59. Minuten nur kurz Spannung aufkommen, denn Armin Mayr stellte durch seinen Freistoßtreffer zum 3:1 den alten Abstand wieder her. In der 90. Minute erhöhte Matthias Mathá für Terlan noch auf 4:1.

Die Partie zwischen Stegen und Latzfons Verdings wurde abgesagt, weil der Kunstrasenplatz in Olang vereist war.
Landesliga, 16. Spieltag
Weinstraße Süd – Latzfons Verdings 1:0
Tor: 1:0 Elfmeter Barbetti (42.)

Bruneck – Schlern 2:0
Tore: 1:0 Nagler (30.), 2:0 Lanthaler (87.)

Milland – Bozner FC 1:5
Tore: 0:1 Osti (32.), 0:2 Orsolin (43.), 1:2 Mair (45.), 1:3 Orsolin (48.), 1:4 Stefan Clementi (61.), 1:5 Eigentor Larcher (88.)

Terlan – Salurn 4:1
Tore: 1:0 Mair am Tinkhof (45.), 2:0 Albenberger (50.), 2:1 Frisanco (59.), 3:1 Mayr (62.), 4:1 Mathà (90.)

Leifers – Ahrntal 0:1
Tore: 0:1 Oberhollenzer (45.)

SC Passeier – Latsch 0:1
Tore: 0:1 Lo Presti (45.)

Abgesagt: Stegen – Latzfons Verdings

Bereits am Samstag trafen Partschins und Albeins aufeinander.
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Bozner FC16113232:1636
2. Bruneck16104233:1734
3. Ahrntal16104218:734
4. Stegen1584322:828
5. Milland1684428:2228
6. Weinstraße Süd1684421:1228
7. Terlan1673631:2424
8. Albeins1656524:2421
9. Partschins1662823:2720
10. Latsch1648416:1720
11. Latzfons Verdings1553721:2718
12. SSV Leifers1652916:2717
13. SC Passeier16421023:3614
14. Kaltern16331016:2612
15. Schlern16241012:2510
16. Salurn16221214:358

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210