a Amateurligen

Philipp Rainer schoss Bruneck in Leifers per Elfmeter zum Sieg. © D. Runggaldier

Drei Landesligisten bleiben ungeschlagen

Die Titelaspiranten St. Martin Moos und Bruneck haben ihren Saisonstart mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel veredelt. Mit dem Duo hält zurzeit nur ein krasser Außenseiter Schritt.

Der ASV Freienfeld hat einen wahren Blitzstart hingelegt! Die Eisacktaler gelten als Abstiegskandidat, schnuppern nun nach zwei Runden aber ungeahnt Höhenluft. Michael Überegger und Justin Pfeifer besorgten mit zwei späten Toren das 2:0 gegen Passeier und somit für den zweiten Sieg im zweiten Spiel.


Die selbe Ausbeute steht nur zwei absoluten Aufstiegsanwärtern zu Buche: St. Martin Moos und Bruneck. Der Oberliga-Absteiger aus dem Passeiertal hatte gegen Aufsteiger Ridnauntal zwar viel Mühe, gewann am Ende aber verdient und souverän mit 4:1. Der SSV Bruneck und Voran Leifers lieferten sich bei über 30 Grad in der Galizien-Sportzone einen ganz heißen Tanz, den die Pusterer dank eines frühen Elfmetertors von Philipp Rainer für sich entschieden.

Zwei Heimsiege fuhren Partschins und Terlan ein. Olaf Stark schoss Partschins mit zwei Toren zum 3:1 gegen Milland und zeitgleich zum ersten vollen Punktgewinn in dieser Spielzeit. Auch Terlan landete beim 4:3 gegen Albeins den ersten „Dreier“ ein.

Naturns noch sieglos
Deutlich mehr Dusel hatte Weinstraße Süd zuhause gegen Natz. Die Gäste gingen früh durch Patrick Auer in Führung, erst in der Schlussphase – als Natz nur mehr mit zehn Mann agierte – drehten David Mitterstätter und Hamed Sanogo den Spieß zugunsten der Unterlandler.

Noch gar nicht nach Wunsch verläuft die Saison hingegen bis dato für den SSV Naturns. Nach dem torlosen Remis zuhause gegen Terlan mussten sich die Gelb-Blauen dem SV Latsch im Vinschger Duell mit 1:2 geschlagen geben. Ex-FCO-Spieler Michael Pixner und Alex Kiem führten die Gastgeber zum Sieg, der Naturnser Anschlusstreffer durch Daniele De Simone kam zu spät.

Bereits am Samstag hatten Ahrntal und Schenna klare Auswärtssiege eingefahren.

Der 2. Spieltag im Überblick:
Eppan – Ahrntal 1:4 ( am Samstag)
Riffian Kuens – Schenna 0:3 ( am Samstag)

Latsch – Naturns 2:1
1:0 Pixner (28.), 2:0 Kiem (67.), 2:1 De Simone (90.)

St. Martin Moos – Auswahl Ridnauntal 4:1
1:0 Noah Pixner (30.), 1:1 Prechtl (60.), 2:1 Jan Pichler (75.), 3:1 Breitenberger (84.), 4:1 Angerer (90.)

Weinstraße Süd – Natz 2:1
0:1 Auer (6.), 1:1 Mitterstätter (76.), Sanogo (89.)

Freienfeld – SC Passeier 2:0
1:0 Michael Überegger (78.), 2:0 Justin Pfeifer (90.)

Partschins – Milland 3:1
1:0 Dominik Schnitzer (6.), 2:0 Stark (39.), 2:1 Christof Larcher (54.), 3:1 Stark (69.)

Terlan – Albeins 4:3
1:0 Palese (2.), 2:0 Kastl (4.), 3:0 Amofah (11.), 3:1 Elfmeter Dennis Fanani (21.), 3:2 Plaickner (49.), 4:2 Perri (53.), 4:3 Michaeler (86.)

Leifers – Bruneck 0:1
0:1 Elfmeter Rainer (2.)
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. St. Martin Moos22006:26
2. Freienfeld22005:26
3. Bruneck22003:16
4. Partschins21104:24
5. Weinstraße Süd21103:24
6. Ahrntal21105:24
7. Schenna21104:14
8. Terlan21104:34
9. Milland21012:33
10. Eppan21013:43
11. SC Passeier21011:23
12. Latsch21012:23
13. Naturns20111:21
14. Albeins20025:70
15. Natz20022:40
16. SSV Leifers20020:20
17. Riffian Kuens20021:50
18. Ridnauntal20021:60


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210