a Amateurligen

Joao Loyola wird künftig für die Weinstraße Süd auflaufen. © Instagram

Ein brasilianischer Zauberfuß für die Weinstraße Süd

Bei Landesliga-Klub Weinstraße Süd laufen die Planungen für die kommende Saison weiter auf Hochtouren. Nun haben die Unterlandler einen hochkarätigen Mittelfeldspieler an Land gezogen.

Die Weinstraße sichert nämlich sich die Dienste von Joao Loyola. Der 27-Jährige spielte zuletzt bei Lavis in der Oberliga. „Er war einer der besten Mittelfeldspieler der Oberliga. Deshalb sind wir froh, dass er sich für uns entschieden hat“, sagte Weinstraße-Manager Egon Carli gegenüber SportNews. Loyola kommt ursprünglich aus der brasilianischen Küstenstadt Porto Seguro und weist auch im Spiel typische Eigenschaften eines Brasilianers auf: Technisch stark, spielfreudig und auch torgefährlich. In 221 Oberliga-Spielen brachte er es auf 53 Treffer.

Fragezeichen hinter Zadra
Ein großes Fragezeichen steht indes hinter Routinier Fabio Zadra. Das langjährige Mittelfeld-Ass wird auch aus beruflichen Gründen höchstwahrscheinlich nicht mehr für die Weinstraße auflaufen.

Währenddessen soll Abwehrmann Michael Palma, der heuer mit einem Achillessehnenriss ausfiel, in der neuen Saison wieder einsatzfähig sein. Mit Simon Sanoll kehrt ein weiter Defensivspieler in die Mannschaft zurück. Der Verteidiger hatte zuletzt eine fußballerische Pause eingelegt. Zusätzlich können die Unterlandler weiter auf die Dienste von Top-Torjäger Fabio Bertoldi und Trainer Thomas Nonnato zählen.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210