a Amateurligen

Obermais-Mittelfeldspieler Martin Ciaghi hat bereits 10 Tore auf seinem Konto. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

FC Obermais: Der beste Martin Ciaghi aller Zeiten?

An der Spitze der Oberliga-Torschützenliste stehen die üblichen Verdächtigen. Doch ein Spieler schert aus: Martin Ciaghi vom FC Obermais.

Franco Ballarini, Lukas Hofer, Jonas Clementi oder Mattias Tessaro. Alles waschechte Stürmer, die das Toreschießen seit Jahren im Blut haben. Auch Max Dalpiaz, der bei Tramin vom Innenverteidiger bis zum Stoßstürmer schon alle Positionen bekleidet hat, ist ein Torgarant und steht bei den Unterlandlern heuer zumeist an vorderster Front.

Mittelfeldspieler mit Torriecher

Doch es gibt einen Spieler in der Oberliga, der nicht im Sturmzentrum spielt und trotzdem regelmäßig „zuschlägt“: Martin Ciaghi. Der Vizekapitän des FC Obermais, ausgebildet beim FC Südtirol und Mezzocorona, hat bereits zehn Saisontreffer auf dem Konto. Zieht man die beiden Elfmetertore ab, kommt Ciaghi auf beachtliche acht Tore aus dem Spiel heraus – eine Bombenquote für einen zentralen Mittelfeldspieler.

Mittelfeldspieler mit Zug zum Tor: Martin Ciaghi (rechts). © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Dabei kommen Ciaghi, der in seiner Karriere einen Serie-C-Einsatz verbuchen konnte, seine Abschlussstärke und eine präzise Schusstechnik bei Freistößen zugute. Denn immer wieder müssen die gegnerischen Torhüter nach einem Ciaghi-Freistoß die Kugel aus dem Netz fischen. Dass der Obermaiser viele Tore erzielen kann, ist allerdings nichts Neues: Insgesamt kommt Ciaghi, dessen Bruder Daniele ebenfalls lange Zeit beim Meraner Stadtviertelclub gespielt hat, auf 71 Tore in 198 Karriereeinsätzen. Besonders gut drauf war der 26-Jährige in der Saison 2015/16, als er Obermais mit 17 Toren zum Landesliga-Meistertitel schoss.

Sein bestes Oberligajahr war die Saison 2016/17, als Ciaghi elf Mal in das Schwarze traf. Es fehlt also noch ein Treffer, um diese Bilanz einzustellen. Übrigens: Für Obermais hat Ciaghi in 161 Spielen (oder umgerechnet 13.847 Spielminuten) starke 66 Mal eingenetzt – Quoten auf die so mancher Stürmer nicht kommt.

Oberliga: Die besten Torschützen

17 Tore: Franco Ballardini (Dro)
16 Tore: Lukas Hofer (Lana)
15 Tore: Jonas Clementi (St. Pauls)
13 Tore: Mattias Tessaro (Vipo Trient)

Hier geht es zur gesamten Torschützenliste der Oberliga.

Landesliga: Die besten Torschützen

13 Tore: Maximilian Lanthaler (SC Passeier)
11 Tore: Alexander Nischler (Partschins)
10 Tore: Willy Amofah (Terlan), Andrea Orsolin und Michael Osti (beide Bozner FC)

Hier geht es zur gesamten Torschützenliste der Landesliga.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210