a Amateurligen

Fabian Masoni, Torhüter von Stegen. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Jetzt ist Stegen in der Oberliga angekommen

In der Oberliga ist am Sonntag der 3. Spieltag über die Bühne gegangen. Für Stegen war es ein besonderer Spieltag.

3 Runden sind im regionalen Fußball-Oberhaus gespielt. Das Zwischenfazit: Die Meisterschaft ist heuer so ausgeglichen wie lange nicht mehr. An der Spitze setzt sich kein Team wirklich ab, im Kampf um den Ligaverbleib ist schon jetzt ordentlich Feuer drin. In ebenjenem Abstiegskampf hat sich Liga-Neuling Stegen am Sonntag etwas Luft verschaffen: Die Pusterer feierten nämlich ihren ersten Saison-Sieg.


Nach dem unerwarteten Aufstieg musste Stegen in den ersten beiden Saisonspielen 2 Mal eine Niederlage hinnehmen. Jetzt ist der Bann gebrochen: Im Heimspiel gegen Vipo Trient gewann die Truppe von Thomas Piffrader knapp aber verdient mit 1:0. Das Goldtor erzielte Tobias Sinner nach rund einer Stunde. Damit sind die ersten 3 Punkte auf dem Konto der Stegener Realität.

Filippin und Vinatzer in der Matchwinner-Rolle
Auch Brixen und Lana konnten am Sonntag Siege feiern. Die Eisacktaler zwangen auswärts den Bozner FC mit 3:1 in die Knie. Dabei präsentierte sich Jan Martin Vinatzer mit seinem Doppelpack in Gala-Form: Der Brixen-Stürmer hat nun bereits nach 3 Spiele 6 Treffer auf dem Konto – eine bärenstarke Quote. Auch bei Lanas 3:1-Erfolg über Mori schlüpfte ein Akteur in die Rolle des Spielentscheiders: Joey Filippin fixierte einen Doppelpack und hatte so einen Bärenanteil am Erfolg.

Während Obermais dank eines 1:1-Remis gegen Rotaliana die Tabelle anführt, kommt St. Georgen nicht so recht in die Gänge. Gegen Gardolo reichte es nur zu einem 1:1-Remis. Noch ohne Punktgewinn in der laufenden Meisterschaft ist St. Pauls, das gegen Arco mit 1:3 den Kürzeren zog. Allerdings haben die Überetscher ein Spiel weniger auf dem Konto. Auch der Traminer Erfolgslauf ist ausgebremst worden: Nach 2 Siegen zum Auftakt mussten sich Alex Pfitscher & Co. gegen Lavis mit 2:4 geschlagen geben.
Oberliga, 3. Spieltag
Bozner FC – Brixen 1:3
0:1 Vinatzer (22.), 0:2 Vinatzer (35.), 1:2 Tessaro (47.), 1:3 Miuli (76.)

St. Pauls – Arco 1:3
0:1 Gross (31.), 1:1 Schweigkofler (82.), 1:2 Risatti (88.), 1:3 Berardinelli (90.)

Stegen – Vipo Trient 1:0
1:0 Tobias Sinner (60.)

Lana – Mori S. Stefano 3:1
1:0 Filippin (75.), 1:1 Pezzato (79.), 2:1 Basile (87.), 3:1 Filippin (89.)

Lavis – Tramin 4:2
0:1 Baldo (7.), 1:1 Pecoraro (9.), 2:1 Barzan (16.), 3:1 Hosni (31.), 3:2 Baldo (64.), 4:2 Ceccarini (82.)

Anaune – Comano 4:1

Rotaliana – Obermais 1:1
1:0 (43.), 1:1 Ciaghi (80./Elfmeter)

Dro – Levico 0:1
Sakajeva (1.)

Gardolo – St. Georgen 1:1
0:1 Leo Brugger (16.), 1:1 Dalfovo (28.)


SPGUVTVP
1. Obermais32107:27
2. Levico32104:27
3. Lavis32019:46
4. SSV Brixen32017:46
5. Tramin32019:96
6. Lana31205:35
7. Rotaliana31204:35
7. St. Georgen31204:35
9. Bozner FC31114:54
10. Vipo Trient31112:24
11. Arco31115:44
12. Anaune31024:53
12. Dro31024:53
14. St. Pauls31023:43
15. Stegen31023:83
16. Comano30124:61
17. Mori30123:71
18. Gardolo30123:81

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210