a Amateurligen

Spielt künftig wieder für Naturns: Martin Blaas. © Dorn

Naturns holt zwei verlorene Söhne zurück

Der SSV Naturns hat für die nächste Landesliga-Saison zwei seiner Eigengewächse zurückgeholt.

Nach einer schwierigen Oberliga-Saison, die mit dem Abstieg in die Landesliga geendet hat, setzen die Naturnser vermehrt auf einheimische Power. Nun konnten die Untervinschger zwei wertvolle Eigengewächse, die in den letzten Jahren das Weite gesucht hatten, wieder zurück ins Boot holen. Dabei handelt es sich um Stürmer Martin Blaas und Torhüter Felix Piazzo, beide Jahrgang 1998.

Blaas verließ Naturns im Winter 2017. Zunächst heuerte er für ein halbes Jahr bei Meran an, ehe es ihn in der heurigen Saison zu Schlanders in die 1. Amateurliga verschlagen hat. Dort blühte der talentierte Angreifer so richtig auf und hat bereits 16 Tore erzielt.

Kehrt ein drittes Eigengewächs zurück?

Felix Piazzo wird wieder im Naturnser Tor stehen. © Dieter Runggaldier


Piazzo schlug im Sommer 2017 indes einen etwas anderen Weg ein: Er spielte ein Jahr lang für ein College in New York, ehe er im Herbst des vergangenen Jahres bei Oberligist Lana angeheuert hat. Doch auch er kehrt nun wieder an seine alte Wirkungsstätte in Naturns zurück, wo er vor seinem Wechsel in die USA bereits zwei Saisonen lang Stammtorhüter war.

Auch ein drittes Eigengewächs könnte zu Naturns zurückkehren: Fabian Nischler, zurzeit bei Plaus in der 2. Amateurliga aktiv und mit 15 Toren äußerst erfolgreich, steht vor einer Rückkehr zu den Untervinschgern. Hinter dem Verbleib von Peter Mair bei Naturns steht indes ein Fragezeichen.

Übrigens: Neuer Trainer in Naturns wird Norbert Pixner sein (SportNews berichtete).

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210