a Amateurligen

Es ist weiter unklar, ob St. Martin künftig Ober- oder Landesliga spielt. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Oberliga wird aufgestockt, aber 2 Klubs zittern weiter

Am Montag wurden bei einer Ausschusssitzung des regionalen Fußballverbands weitere Entscheidungen zur abgebrochenen Saison 2019/20 getroffen. Doch weiterhin bleiben viele Fragezeichen stehen.

Die wichtigste Meldung vorweg: Von der Landesliga bis runter zur 2. Amateurliga wird es in diesem Sommer keine Absteiger geben. Der Vorschlag aus Rom wird vom heimischen Fußballverband übernommen. Auch steht fest, dass die Tabellenführer den Klassensprung wagen dürfen. Im Kreis A der 3. Amateurliga wird es wohl zwei Aufsteiger geben: Die punktegleichen Teams aus Morter und Prad. „Wir werden uns dafür starkmachen, beide Mannschaften hochzuholen“, verspricht Südtirols Verbandspräsident Paul Georg Tappeiner.

Abstiegsfrage in der Oberliga weiter ungeklärt
Fest steht auch, dass Trient in die Serie D aufsteigt und Dro sowie Levico den Gang in die Oberliga antreten. Allerdings könnte Levico, genauso wie der Oberiga-Zweite St. Georgen, per Ripescaggio noch in die Serie D gehievt werden. Und jetzt wird es kompliziert. Denn eigentlich müsste der Tabellenletzte der Oberliga absteigen – eigentlich. Dies betrifft entweder St. Martin oder Rotaliana, die punktegleich am Ende des Klassements liegen. „Eine Kommission in Rom wird am Dienstag die Kriterien ausarbeiten, die bei Punktegleichheit angewendet werden, diese werden wir übernehmen“, so Tappeiner, der allerdings hinzufügt: „Unser Ziel ist es jedoch, beide Klubs in der Oberliga zu halten.“

Wie soll das gehen? Es ist angedacht, die Spielklasse auf 18 Teams zu erweitern. Diese Zahl wird mit den beiden Serie-D-Absteigern und den zwei Landesliga-Spitzenreitern (Stegen, Gardolo) erreicht. Sollte Levico in die Serie D gehievt werden, wäre ein Platz für St. Martin oder Rotaliana frei. Sollte mit St. Georgen ein zweiter Klub in die fünfthöchste Liga aufsteigen, würde entweder der Landesliga-Zweite aus Südtirol oder dem Trentino nachrücken. Diese Wahl hängt davon ab, ob mit St. Martin bzw. Rotaliana eine Südtiroler oder eine Trentiner Mannschaft mit Ripescaggio in der Oberliga bleibt.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210