a Amateurligen

Matthias Bacher eröffnete gegen Gardolo den Torreigen © Dieter Runggaldier

Obermais schießt sich an die Oberliga-Tabellenspitze

In der heimischen Oberliga ging am Sonntagnachmittag der zweite Spieltag über die Bühne. Nach 180 Minuten haben mit dem FC Obermais und dem ASV Tramin nur noch zwei Südtiroler Teams eine blütenweiße Weste.

Obermais schickte Gardolo mit einer 5:1-Packung nach Hause und stockte damit sein Punktekonto auf sechs Zähler auf. Beim Schützenfest gegen den Trentiner Aufsteiger trugen sich Matthias Bacher, Christian Parise, Jonas Clementi, Alessandro Capobianco und Abdrerrahmane Jamai für den Klub aus dem Meraner Stadtviertel in die Torschützenliste ein.


Den zweiten Sieg im zweiten Spiel feierte neben Obermais auch der ASV Tramin, der Comano nach 90 unterhaltsamen Minuten mit 4:3 niederrang. Überragender Akteur auf dem Platz war einmal mehr Alex Pfitscher, der den knappen Heimsieg der Unterlandler mit einem Dreierpack – seinen Saisontoren drei, vier und fünf – unter Dach und Fach brachte.

Grund zum Jubeln hatten am Sonntag auch der ASC St. Georgen und der SSV Brixen. Der Pusterer Spitzenklub behielt dank der Tore von Lukas Aichner und Martin Ritsch (2) gegen Anaune trotz 1:2-Rückstand mit 3:2 die Oberhand. Die Brixner durften sich gegen Dro dagegen auf Torjäger Jan Martin Vinatzer verlassen, der einen Dreierpack schnürte und die Domstädter quasi im Alleingang zum 3:1-Heimsieg führte.

St. Georgens Martin Ritsch trifft vom Punkt aus zum zwischenzeitlichen 2:2 (Foto: David Laner)

Jeweils einen Punkt holten der SV Lana und der Bozner FC. Während die Burggräfler in Arco dank eines Last-Minute-Treffers von Paolo Basile zu einem 1:1 kamen, trennten sich die Talferstädter von Mori St. Stefano – ebenfalls nach 0:1-Rückstand – mit einem 1:1-Remis.

Nichts zu holen gab es dagegen für den AFC St. Pauls und den ASV Stegen. Die Überetscher mussten sich ViPo Trient auswärts mit 0:1 geschlagen geben, der Aufsteiger aus dem Pustertal kam bei Lavis gar mit 0:5 unter die Räder und ziert damit nach zwei Spielen das Tabellenende.
Oberliga – 2. Spieltag:
SSV Brixen – Dro 3:1
0:1 Elfmeter Cascone (36.), 1:1 Vinatzer (39.), 2:1 Vinatzer (62.), 3:1 Vinatzer (69.)

Levico – Rotaliana 1:1
1:0 Forcinella (31.), 1:1 Bergamo (85.)

Mori S. Stefano – Bozner FC 1:1
1:0 Passerini (7.), 1:1 Lintner (27.)

Obermais – Gardolo 5:1
1:0 Bacher (23.), 2:0 Parise (35.), 3:0 Clementi (60.), 4:0 Capobianco (71.), 4:1 (79.), 5:1 Jamai (81.)

St. Georgen – Anaune 3:2
0:1 Skikim (20.), 1:1 Aichner (23.), 1:2 Biscaro (28.), 2:2 Elfmeter Ritsch (35.), 3:2 Ritsch (76.)

Tramin – Comano 4:3
1:0 Pfitscher (10.), 2:0 Pfitscher (11.), 2:1 Elfmeter Dalponte (16.), 2:2 Bosetti (24.), 3:2 Gasparini (45.), 3:3 Fruner (65.), 4:3 Pftischer (87.)

Lavis – Stegen 5:0
1:0 Pancheri (27.), 2:0 Pecoraro (35.), 3:0 Pancheri (71.), 4:0 Nicola Dalla Valle (84.), 5:0 Hosni (89.)

Arco – Lana 1:1
1:0 (85.), 1:1 Basile (89.)

Vipo Trient – St. Pauls 1:0
1:0 (47.)
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Obermais22006:16
2. Tramin22007:56
3. Rotaliana21103:24
4. Bozner FC21103:24
4. Levico21103:24
4. St. Georgen21103:24
7. Vipo Trient21102:14
8. SSV Brixen21014:33
9. St. Pauls21012:13
10. Lavis21015:23
11. Dro21014:43
12. Lana20202:22
13. Comano20113:41
14. Arco20112:31
15. Mori20112:41
16. Anaune20022:40
17. Gardolo20022:70
18. Stegen20022:80

Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210