a Amateurligen

Matthias Bacher heuert bei Obermais an. © F. Griessmair

Obermaiser Transferkracher: Bacher kommt

Wenn man im kleinen Südtiroler Fußballuniversum von einem Transferkracher sprechen kann, dann ist dieser Wechsel definitiv einer: Der FC Obermais hat sich Matthias Bacher geschnappt.

Der FC Obermais ist immer wieder für einen Transferhammer gut. Das bewiesen die Meraner schon in der Vergangenheit des Öfteren. Jetzt haben die blauweißen Macher erneut zugeschlagen und sich einen der begehrtesten Stürmer des Landes gesichert: Matthias Bacher.

Geballte Offensivpower für Trainer Lomi
Der Angreifer kommt von St. Georgen, wo er in der abgelaufenen Saison fünf Mal in der Serie D getroffen hat, an die „Lahn“. Dort wird Bacher die ohnehin schon hochkarätig besetzte Offensivabteilung verstärken. Zuletzt wurde viel spekuliert ob der eine oder andere Stürmer den Stadtviertelklub verlassen wird. Vor allem Theo Pamer und Dennis Malleier waren rundum heiß begehrt, halten Obermais aber die Treue. Zusammen mit Claus Drescher und Daniel Lanthaler wird Bacher eine der aufregendsten Sturmreihen der Oberliga bilden. Trainer Luca Lomi wird in der Offensive die Qual der Wahl haben.
„Wir haben das Ziel, Bacher langfristig zu binden.“
Michael Höller, FC Obermais

Bacher kehrt nach zwei Spielzeiten bei St. Georgen zurück in die Nähe seiner Heimat. Für Obermais die Gelegenheit um Nägel mit Köpfen zu machen. „Wenn man so einen Spieler haben kann, dann muss man zuschlagen“, sagt Michael Höller und ergänzt: „Wir haben klar das Ziel, ihn langfristig zu binden.“ Gelingt den Obermaisern dieses Vorhaben, dann ist man offensiv für die nächsten Jahre gewappnet – denn Bacher weiß ganz genau, wo das Tor steht. Zur Erinnerung: In 109 Spielen für Naturns erzielte er 81 Treffer.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210