a Amateurligen

Einen Schritt zu spät: Stefan Frötscher (rechts) zog mit Tramin gegen St. Martin Moos den Kürzeren. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Psairer Jubel in Tramin – Watschn für Lana und Brixen

St. Martin Moos darf jubeln: Die Passeirer gewannen das Duell der Dorfklubs in Tramin dank zweier später Treffer. Während Lana böse unter die Räder kam und Brixen einen Drei-Tore-Vorsprung vergeigte, jubelt St. Georgen im Südtiroler Duell gegen den Bozner FC.

Moritz Frötscher war in Tramin der gefeierte Mann. Der Offensivspieler von St. Martin Moos war es nämlich, der das Duell der Dorfklubs zwischen den Passeirern und Tramin in Richtung der Gäste lenkte. In der 78. Minute erzielte Frötscher den Führungstreffer. Marco Baggio machte kurz vor Schluss endgültig den Deckel drauf (89.).

Voller Einsatz: Verteidiger Julian Prünster (St. Martin Moos) grätscht den Ball ab. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Im zweiten Südtiroler Duell besiegte St. Georgen den Bozner FC mit 2:0. Nachdem Andrea Orsolin nur die Latte getroffen hatte, erzielten Benjamin Althuber (45./Kopfball) und Philipp Piffrader (59./Abstauber) die Treffer für die Pusterer.
7:0-Sieg: AC Trient schießt Lana ab
Es ist selten, dass ein Oberliga-Team so unter die Räder kommt, wie Lana am Sonntagnachmittag im Briamasco-Stadion: Das Team von Trainer Kurt Forer musste gegen den AC Trient eine Sieben-Tore-Packung einstecken. Für den Titelfavoriten aus der Nachbarprovinz der zweite Sieg in Folge, Lana hat noch keinen Zähler gesammelt. Genauso wie Mori Santo Stefano, das gegen St. Pauls mit 0:2 baden ging. Ein Eigentor von Michele Pezzato ebnete den Überetschern den Weg, Jonas Clementi legte mit einem Freistoß nach.
Brixen vergeigt eine 3:0-Führung
Nach einer halben Stunde sah Brixen im Heimspiel gegen Vipo Trient wie der sichere Sieger aus. Dank einem Doppelpack von Jan Martin Vinatzer und einem Treffer von Sven Kerschbaumer lagen die Domstädter mit drei Toren in Front – doch am Ende gab es trotzdem keinen Sieg, denn die Gäste machten das 0:3 wett und holten ein 3:3-Remis. Obermais konnte die Auftaktpleite gegen St. Pauls wiedergutmachen und feierte auf der Lahn einen 5:2-Heimsieg über Rotaliana.
Oberliga: 2. Spieltag
Anaune – Arco 0:0

Bozner FC – St. Georgen 0:2
Tore: 0:1 Althuber (45.), 0:2 Philipp Piffrader (59.)

Brixen – ViPo Trient 3:3
Tore: 1:0 Vinatzer (8.), 2:0 Vinatzer (15.), 3:0 Kerschbaumer (27.), 3:1 Dalfovo (45.), 3:2 Agosti (70.), 3:3 (88.)

Lavis – Comano 2:2
Tore: 1:0 Dalla Valle (14.), 1:1 Poletti (42.), 1:2 Bosetti (45.), 2:2 Dalla Valle (87.)

Obermais – Rotaliana 5:2
Tore: 1:0 Drescher (39.), 1:1 Bonenti (55.), 2:1 Drescher (56.), 3:1 Bacher (57.), 4:1 Bacher (78.), 5:1 Pamer (81.), 5:2 Moser (85.)

Mori S. Stefano – St. Pauls 0:2
Tore: 0:1 Eigentor Pezzato (37.), 0:2 Jonas Clementi (64.)

Tramin – St. Martin Moos 0:2
Tor e: 0:1 Frötscher (78.), 0:2 Baggio (89.)

Trient – Lana 7:0
Tore: 1:0 Peitribiasi (9.), 2:0 Sottovia (19.), 3:0 Pietribiasi (56.), 4:0 Pietribiasi (60.), 5:0 Baido (64.), 6:0 Baido (77.), 7:0 Paoli (82.)
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Trient220010:06
2. St. Pauls22005:06
3. St. Georgen22003:06
4. Vipo Trient21104:34
5. SSV Brixen21104:34
6. Obermais21015:53
7. St. Martin Moos21012:33
8. Bozner FC21012:33
9. Tramin21013:43
10. Rotaliana21013:53
11. Comano20114:51
12. Lavis20112:31
13. Arco 189520111:21
14. Anaune20110:11
15. Mori S. Stefano20020:30
16. Lana20020:80

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210