a Amateurligen

Machte ein nicht alltägliches Comeback: Jonas Straudi von Eggental.

RÜCKPASS | Das etwas andere Comeback

Ein Spieler wird eingewechselt und schießt sofort ein Tor – nichts Ungewöhnliches, sagen Sie? Nun, nimmt man die Geschichte von Eggentals Jonas Straudi her, dann wird das Gegenteil klar. Der SportNews-Rückpass für diese Woche ist da.

TATORT 2. Amateurliga: Großstadthipster mit Bart
Eggental wird heuer, nach nur einem Jahr, wieder den bitteren Gang in die 3. Amateurliga antreten müssen. Dafür lieferte man im Nachholspiel gegen Sarntal am Mittwoch eine denkwürdige Story ab. Hauptprotagonist war Jonas Straudi, der zur Halbzeit eingewechselt wurde. Nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte schlug Eggental das Leder nach vorne zu Fabian Mair, der zwei Gegenspieler eleganter stehen ließ als ein Großstadt-Hipster seinen Dreitagesbart und in die Mitte flankte. Dort kam sein Kollege Straudi, der wie gesagt erst wenige Sekunden auf dem Feld war, mit weniger Mühe an die Kugel als ein weißer Amerikaner im Waffenladen, zögerte nicht lange und haute das Ding in die Maschen.

Ein Tor, vergleichbar mit den Wadeln eines Radprofis: Nicht schön, aber wichtig. Nicht nur, dass Straudi das zwischenzeitliche 2:1 erzielte. Auch für ihn persönlich war es ein Befreiungsschlag: Der Stürmer, der im letzten Jahr mit seinen Treffern maßgeblich zum Aufstieg Eggentals von der 3. in die 2. Amateurliga beigetragen hat, fiel nämlich die bisherige Rückrunde wegen einer komplizierten Zehen-Verletzung aus. Gleich zwei Mal musste er sich unters Messer legen und hat im Jahr 2019 überhaupt erst zwei Trainings absolviert. Bei seinem Comeback wird er zur Halbzeit eingewechselt – und trifft nur wenige Sekunden später. Da war für uns die Geschichte des Spiels schon geschrieben, der Held gefunden – dass es am Ende „nur“ zu einem 2:2-Remis reichte, wurde zur Nebensache.

___________________
In der Rückpass-Rubrik arbeitet die SportNews -Redaktion jede Woche besondere und kuriose Ereignisse im Südtiroler Amateurfußball mit etwas Witz und Heiterkeit auf.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210