a Amateurligen

Markus Lantschner schoss die SG Schlern zum „Dreier“. © D. Runggaldier

Schlern und Latzfons machen den Abstiegskampf wieder spannend

Zwei Runden vor Schluss bahnt sich im Tabellenkeller der Landesliga pure Dramatik an. Schlern und Latzfons Verdings landeten am Mittwoch in zwei Nachholspielen enorm wichtige Siege und schöpfen so im Abstiegskampf neue Hoffnung.

Eine Heimniederlage gegen Albeins wäre für den Tabellenvorletzten Schlern fatal gewesen, doch nun ist für die Kicker vom Hochplateau plötzlich wieder alles offen. Markus Lantschner schoss die SG Schlern mit einem frühen Tor zum 1:0-Sieg.

Mit dem selben Ergebnis zwang die SG Latzfons Verdings den SC Passeier im Kellerduell in die Knie. Das Goldtor der Eisacktaler erzielte Routinier Stefan Stuefer kurz vor der Pause. Beide Teams liegen nun punktegleich auf dem zwölften Rang, dahinter folgen Schlern und Kaltern mit zwei Zählern Abstand. Lediglich Schlusslicht Salurn steht bislang als einziger von vier Absteigern fest.

SG Schlern – SV Albeins 1:0
1:0 Markus Lantschner (7.)

SG Latzfons Verdings – SC Passeier 1:0
1:0 Stefan Stuefer (40.)

Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. Bozner FC28194560:2361
2. Bruneck28185554:2759
3. Stegen281311438:1950
4. Ahrntal281311432:1750
5. Milland28119840:3542
6. SSV Leifers281331236:3642
7. Terlan281261049:3942
8. Latsch28109931:3239
9. Albeins28910942:4437
10. Weinstraße Süd28981130:3135
11. Partschins28881237:4332
12. SC Passeier28771431:5028
13. Latzfons Verdings28771432:5328
14. Kaltern28751634:4326
15. Schlern28681429:4226
16. Salurn28532020:6118


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210