a Amateurligen

Alessio Orfanello (rechts) hat sich erneut schwer am Knie verletzt. © DLife/RM

Schock-Diagnose: Das unglaubliche Pech des Alessio Orfanello

Was hat dieser talentierte Fußballer für ein Pech: Alessio Orfanello verletzte sich erneut schwer am Knie. Nun hängt die Fortsetzung seiner Karriere am seidenen Faden.

Im Oberliga-Spiel gegen Tramin vor zehn Tagen hatte sich Bozner-FC-Stürmer Alessio Orfanello unglücklich das rechte Knie verdreht. Er musste mit der Trage vom Feld und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Verdacht: Kreuzbandriss. Es wäre der insgesamt sechste (!) in seiner Karriere. Zunächst gab es jedoch leichte Entwarnung im Spital, offenbar wurde „nur“ das Seitenband in Mitleidenschaft gezogen. Trotzdem ließ sich „Orfa“ sein Knie per Magnetresonanz noch einmal genauer durchchecken – und bekam Anfang dieser Woche die Schock-Diagnose.


„Meine Physiotherapeutin hat sich den Befund angesehen: Das Kreuzband im rechten Knie ist wieder gerissen“, so ein betrübter Orfanello, der zugibt: „Diese Diagnose war ein Schock.“ Der wieselflinke Angreifer, der zu den besten Offensivspielern der Oberliga zählt, hat sich nun also zum sechsten Mal die wohl schwerste Verletzung zugezogen, die einem Fußballer widerfahren kann.

Zwei Mal erwischte es das linke Knie, ganze vier Mal das rechte. Das könnte zum Problem werden. „Weil es mein vierter Kreuzbandriss im selben Knie ist, ist nicht klar, ob das überhaupt noch operiert werden kann. Anfang Oktober muss ich nach Mailand fahren, wo sich Spezialisten das Gelenk ansehen“, so Orfanello.

Orfanello will auch dieses Mal zurückkommen
Eine derartige Leidensgeschichte wie der 29-Jährige hat in Südtirol wohl kein anderer Fußballer. Die meisten hätten wahrscheinlich spätestens nach dem dritten, vierten Kreuzbandriss die Schuhe an den vielzitierten Nagel gehängt. Deshalb ist es umso bemerkenswerter, was Orfanello zum Schluss noch sagt: „Wenn das Knie operierbar ist, dann ist für mich klar: Ich will wieder zurückkommen.“ Zu wünschen wäre es ihm!

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos