a Amateurligen

Brixen-Tormann Matthias Siller trat gegen Arco als Torschütze in Erscheinung. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Spieler der Woche | Brixens stürmender Tormann

Es kommt selten vor, dass in der Oberliga ein Schlussmann als Torschütze in Erscheinung tritt. Doch für Brixen-Goalie Matthias Siller ist das Gefühl, ein Tor zu schießen, nichts Neues.

Mit dem SportNews -„Spieler der Woche“ ist es so ähnlich, wie beim Pilze sammeln. Manchmal lässt sich nur schwer einer finden, manchmal gibt es auf den ersten Blick bereits eine Flut an Kandidaten. An diesem Wochenende war es die berühmte Qual der Wahl, denn gleich mehrere Südtiroler Amateurfußballer haben ein denkwürdiges Match hinter sich.

Torschütze Siller ist ein „Wiederholungstäter“

Allen voran Brixen-Goalie Matthias Siller. Dass der Ex-Ridnauntal-Keeper mit Glanzparaden aufhorchen lässt, ist längst kein Geheimnis mehr. Siller hat sich in seiner Zeit bei Brixen (seit 2015 hütet er den Kasten der Domstädter) nämlich zu einem starken Oberliga-Tormann entwickelt. Auch wie man Tore schießt, weiß der 25-Jährige genau. Sechs Mal hat Siller für seinen Ex-Klub Ridnauntal einen Elfmeter versenkt. Am frühen Sonntagabend war es aber kein Elfmeter, der dem Treffer zum 1:1-Ausgleich gegen Arco vorausging. Vielmehr war es eine Flanke von Tobias Costalunga und der anschließende Kopfball von Siller, der der Mannschaft von Trainer Renè Rella gegen die Trentiner in der Nachspielzeit einen Punkt bescherte. Besonders kurios: Arco-Tormann Francesco Bonomi war vor einer Woche ebenfalls erfolgreich. Gegen Naturns traf der Keeper mit einem weiten Freistoß, ausgeführt auf Höhe der Mittellinie, ins Netz.

Val-Badia-Kapitän Matthias Stampfer.

Auch Matthias Stampfer, Kapitän von 2. Amateurligist Val Badia, erwischte einen Sahnetag. Der Stürmer entschied das Kellerduell zwischen den Gadertalern und Vintl im Alleingang. Gleich vier Mal netzte Stampfer ein, da fiel auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Luca Mirabella nicht weiter in das Gewicht. In der 3. Amateurliga gab es einen Viererpack zu sehen: Blue-Stars-Angreifer Dennis Vason war beim Schützenfest gegen Raas (6:4-Sieg für die Bozner) nicht zu stoppen. Im Gegensatz zu Stampfer traf Vason allerdings einmal vom Elfmeterpunkt aus.

_________________________________
In der Rubrik „Spieler der Woche“ nehmen sich die SportNews -Redakteure nach jedem Spieltag einen Südtiroler Amateurfußballer vor, der durch besondere Leistungen oder sonstige sportliche Vorkommnisse aufgefallen ist.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210