a Amateurligen

Hat stark aufgespielt: Südtirols U16-Auswahl, hier im Bild mit Italiens Amateurligapräsident Cosimo Sibilia (stehend in der Mitte).

Südtirols U16-Auswahl macht von sich reden

Während fast alle Südtiroler Fußballteams noch oder schon in der Sommerpause sind, hat die U16-Auswahl bei einem Turnier für Aufsehen gesorgt.

Die Nachwuchsfußballer haben in dieser Woche beim Eusalp-Turnier in den Giudicarie (Trentino) teilgenommen und dabei gegen namhafte Gegner gespielt. Am Ende gab es für die von Manuel Obrist trainierte A-Jugend-Auswahl den hervorragenden zweiten Platz.


In der Gruppenphase trafen die jungen Fußballer auf die Auswahlen der Lombardei und Ligurien sowie auf die Nachwuchskicker des FC Südtirol. Das Auftaktmatch gegen die Lombarden entschied Südtirol dank eines Treffers von Manuel Gabloner (SSV Brixen) mit 1:0 für sich. Im zweiten Spiel kam es zum „Derby“ gegen den FC Südtirol und auch hier behielt das Obrist-Team die Oberhand: Nach einem 0:1-Rückstand in der zweiten Hälfte drehten Maximilian Rabanser (SSV Brixen) und Samuel Weiss (Latsch) per Elfmeter die Partie.

Im Finale ist gegen den Favoriten Schluss
Somit stand schon vor dem letzten Match gegen Ligurien fest, dass Südtirol im Finale steht. Folglich ließ sich die Niederlage nach Elfmeterschießen (beim 1:1 in der regulären Spielzeit hatte Gioele Reale von Olimpia Meran für den Treffer gesorgt) verschmerzen.

Der Einzug ins Finale war an sich schon als großer Erfolg zu werten. Im Endspiel traf Südtirol auf die Auswahl des nationalen Amateurligaverbandes. Gegen den großen Favoriten wehrten sich die heimischen Kicker tapfer, verloren am Ende aber mit 0:2. Ein Südtiroler durfte sich am Ende aber doch freuen: Hannes Larcher vom SSV Brixen war nämlich Teil der nationalen Amateurligaauswahl. Seine Leistung, aber auch jene seiner Südtiroler Kollegen kann sich sehen lassen.
Südtirols U16-Auswahl – diese Spieler waren dabei
Lukas Kritzinger, Johannes Larcher, Manuel Wiedenhofer (alle Bozner FC), Samuel Angerer, Manuel Gabloner, Maximilian Rabanser (alle SSV Brixen), Jakob Bernard, Patrick Trocker (Kaltern), Samuel Weiss (Latsch), Jakob Klotzner (Obermais), Gioele Reale (Olimpia Meran), Matthias Kuppelwieser, David Zischg (beide Partschins), Domenico Calcagnile, Leo Villgrater (beide St. Georgen), Fabian Pacella (SC Passeier), Samuel Bruzzese, Davide Maschi, Nicoló Prando, Mattia Zeni (alle Virtus Bozen).

Trainer: Manuel Obrist

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos