a Amateurligen

Moritz Frötscher traf beim Mortiner Heimsieg gegen Leifers. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Trainereffekt: St. Martin leitet Kehrtwende ein

Der Trainerwechsel unter der Woche hat beim FC St. Martin Moos hat Wirkung gezeigt: Die Psairer haben in der Landesliga einen deutlichen Kurswechsel hingelegt. Allerdings landeten sie nicht den einzigen überzeugenden Sieg an diesem Sonntag.

Alexander Hofer und Spielertrainer Martin Saltuari haben erst am Sonntag interimistisch das Ruder übernommen und prompt wurde der Negativtrend von 3 sieglosen Spielen in Serie gestoppt. St. Martin Moos setzte sich zuhause gegen Voran Leifers mit 2:0 durch. Elmar Haller und Moritz Frötscher schossen die Elf aus dem Passeiertal zum Sieg und zugleich auf den 5. Tabellenplatz.

Partschins siegt im Top-Spiel
Überzeugende Heimsiege feierten am 9. Spieltag auch der SSV Ahrntal, Partschins und Natz. Die seit 5 Runden ungeschlagenen Teldra zeigten phasenweise bärenstarken Offensivfußball und besiegten Latsch mit 2:1.

In dieser Szene bringt Philipp Maurer Ahrntal gegen Latsch mit 2:0 in Führung.


Im Klassement steht Ahrntal unmittelbar hinter Partschins auf dem 3. Rang. Die Untervingschger besiegten Tabellennachbar Terlan, dank der Tore von Olaf Stark, Alexander Nischler und Daniel Lanthaler, am Ende deutlich mit 3:1.
Natz gewinnt Eisacktaler Duell
Ebenfals 3 Mal langte der SV Natz im Nachbarschaftsduell mit dem Eisacktaler Rivalen aus Albeins zu. Die Heimelf drehte in einer turbulenten Schlussphase einen 0:2-Rückstand in einen 3:2-Erfolg.

Der SSV Naturns setzte sich mit 3:1 bei der Auswahl Ridnauntal durch und bleibt somit im Monat Oktober weiter ungeschlagen, während sich Weinstraße Süd zuhause gegen Tabellennachzügler Riffian Kuens mit einem 1:1 zufrieden geben musste.

Bereits am Samstag fuhren der SC Passeier und der FC Eppan jeweils einen Dreier ein. Die Partie zwischen Milland und Bruneck musste aufgrund eines Coronafalls in den Reihen der Eisacktaler abgesagt werden (SportNews berichtete).
Die Ergebnisse vom Sonntag:
Ahrntal – Latsch 2:1
1:0 Elfmeter David Zimmerhofer (14.), 2:0 Maurer (66.), 2:1 Lo Presti (75.)

Natz – Albeins 3:2
0:1 Plaickner (5.), 0:2 Dennis Fanani (33.), 1:2 Braunhofer (72.), 2:2 Hofer (85.), 3:2 Alexander Mair (86.)

Weinstraße Süd – Riffian Kuens 1:1
0:1 Spechtenhauser (16.), 1:1 Bertoldi (28.)

St. Martin Moos – Leifers 2:0
1:0 Haller (31.), 2:0 Frötscher (53.)

Partschins – Terlan 3:1
1:0 Stark (45.), 2:0 Alexander Nischler (64.), 2:1 Kastl (68.), 3:1 Lanthaler (84.)

Ridnauntal – Naturns 1:3
0:1 Pichler (45.+3), 1:1 Siller (79.), 1:2 Peer (81.), 1:3 Gander (91.)

Schenna – Passeier 2:3 ( am Samstag)
Eppan – Freienfeld 3:1 ( am Samstag)
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. Bruneck862013:520
2. Partschins761025:419
3. Ahrntal953116:1018
4. Terlan943215:1215
5. St. Martin Moos942314:1114
6. Eppan942314:2014
7. Weinstraße Süd734015:1013
8. Milland741212:1113
9. Naturns934214:813
10. SC Passeier940512:1712
11. Latsch932412:1211
12. Freienfeld931512:1910
13. Natz923415:209
14. Ridnauntal922514:218
15. SSV Leifers813410:146
16. Schenna913511:176
17. Albeins912620:225
18. Riffian Kuens90457:184


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210