a Amateurligen

Luca Consalvo kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Transfercoup: Brixen holt Consalvo zurück

Der SSV Brixen hat die Personalplanungen für die kommende Saison vorangetrieben. Die Eisacktaler gaben am Montag die Verpflichtung von Ex-Torjäger Luca Consalvo bekannt. Noch dazu wechselt ein Mittelfeldspieler in die Domstadt.

Consalvo zählt seit Jahren zu den besten Angreifern des Landes. Im Sommer 2016 von Stegen zum SSV Brixen gewechselt, drückte Consalvo der Oberliga danach Jahr für Jahr seinen Stempel auf. Insgesamt schoss er in den vier Spielzeiten 61 Tore für Brixen. Im Sommer des vergangenen Jahres wechselte Consalvo dann zu Natz in die Landesliga, ehe er seit 2 Monaten für St. Georgen in der Mini-Oberliga aufläuft. Nun kehrt der Mittelstürmer also an seine alte Wirkungsstätte zurück.


„Für uns ist die Rückkehr von Luca aus mehreren Gründen erfreulich. Einerseits, weil er große Qualität – auf dem Platz, aber auch in der Kabine – mitbringt. Andererseits ist es immer schön, wenn ein solcher Spieler nach Brixen zurückkehrt. Wir haben auch vorausschauend auf die nächsten Jahre geredet, deshalb gehe ich davon aus, dass er in den nächsten Saisonen bei uns bleiben wird“, erklärte Brixens sportlicher Leiter, Armin Forer, gegenüber SportNews.

Auch Marian Schwienbacher kommt
Noch dazu sicherte sich Brixen die Dienste von Marian Schwienbacher. Der defensive Mittelfeldspieler spielte in der Vergangenheit für Naturns und seinen Heimatverein Ulten. Zuletzt war Schwienbacher für Lana in der Oberliga aktiv.

„Er ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler. Bei uns ist er für die Defensive eingeplant, also als Sechser, aber auch als Innenverteidiger. Jean Paul Costalunga, der für die Zentrale vorgesehen gewesen wäre, hat sich leider kurzfristig aus Studiengründen verabschiedet. Deshalb haben wir mit Schwienbacher eine gute Lösung gefunden“, sagte Forer.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210