a Amateurligen

Alex Pfitscher (links) traf für Tramin 2 Mal ins Schwarze, Simon Greif (rechts) einmal. © Dieter Runggaldier

Verrücktes Finish: Tramin vermasselt Stegen den Einstand

Der Ball rollt wieder in der Oberliga – und gleich am ersten Spieltag war im regionalen Fußball-Oberhaus wieder ordentlich Dampf im Kessel.

Das einzige Südtiroler Duell stand im Pustertal an: Da traf der Aufsteiger Stegen auf den Oberliga-Dino Tramin, der in den vergangenen Jahren Stammgast in den nördlichen Regionen der Tabelle war. Am Ende einer spektakulären Partie gewann Tramin mit 3:2. Lange Zeit sah es aber gar nicht gut aus für die Unterlandler: Bereits nach 21 Minuten lag nämlich der Außenseiter aus Stegen mit 2:0 in Führung. Laurin Aichner per Kopf (13.) und Matteo Simula alleine vor dem Tor (21.) sorgten für die Blitzführung – und bei manch einem Anhänger der Hausherren wohl für Gedanken an eine Sensation.


Doch daraus wurde nichts: Alex Pfitscher brachte Tramin per Abpraller schnell wieder auf 1:2 heran (31.), dann wurde das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch, der im Finish viel Spektakel bereithielt. In der 89. Minute traf Kapitän Simon Greif für Tramin zum Ausgleich, wenige Sekunden später war es der überragende Pfitscher, der nach feiner Philipp-Rabensteiner-Vorlage den Siegtreffer der Unterlandler (90.) erzielte. Der Stegener Einstand in die Oberliga wurde also vermasselt.

Obermais und der Bozner FC jubeln
Mit einem Sieg gestartet ist auch Obermais, das sich 1:0 gegen Anaune durchsetzen konnte. Den Siegtreffer erzielte Neuzugang Jonas Clementi bereits in der 4. Minute. Für den Leiferer war es der zweite Treffer im zweiten Pflichtspiel für die Meraner: Schon in der letzten Woche hatte er im Pokal gegen Lana getroffen. Ebenfalls Grund zum Jubeln hatte der Bozner FC, der sich dank eines frühen Doppelschlags von Lukas Michaeler und Peter Gostner mit 2:1 gegen Arco durchsetzen konnte.

St. Georgen ist dagegen nicht optimal in die Meisterschaft gestartet: Gegen Comano kamen die Pusterer – die heuer zum engsten Favoritenkreis zählen – nicht über ein 0:0 hinaus. Auch Brixen legte einen Fehlstart hin: Gegen Rotaliana musste man sich mit 1:2 geschlagen geben. Lana startete indes mit einem 1:1-Remis gegen Vipo Trient in die neue Oberliga-Saison.
Oberliga, 1. Spieltag
Comano – St. Georgen 0:0

Stegen – Tramin 2:3
1:0 Aichner (13.), 2:0 Simula (21.), 2:1 Pfitscher (31.), 2:2 Greif (89.), 2:3 Pfitscher (90.)

Anaune – Obermais 0:1
0:1 Clementi (4.)

Bozner FC – Arco 2:1
1:0 Michaeler (4.), 2:0 Gostner (10.), 2:1 Risatti (56.)

Rotaliana – Brixen 2:1
1:0 Zentil (15.), 2:0 Comai (54.), 2:1 Vinatzer (69.)

Lana – Vipo Trient 1:1
1:0 Mairhofer (46.), 1:1 Giacomoni (77.)

Dro – Mori 3:1

Gardolo – Levico 1:2
0:1 Vecchio (52.), 0:2 Torregrossa (57.), 1:2 Zuccatti (71.)

St. Pauls – Lavis abgesagt (SportNews berichtete)


SPGUVTVP
1. Obermais431014:210
2. Levico43107:310
3. Lana42209:48
4. Vipo Trient42113:27
5. Lavis42029:56
6. St. Georgen41304:36
7. Rotaliana41304:36
8. Anaune42026:56
9. SSV Brixen42028:86
10. Tramin42029:116
11. Arco41215:45
12. Bozner FC41125:84
13. Comano41127:74
14. Mori41125:74
15. Stegen41123:84
16. St. Pauls41033:63
17. Dro41034:123
18. Gardolo40134:111

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210