a Amateurligen

Gabriel Tessaro gewann mit dem Bozner FC die Volksbank Trophy. © DLife/RM

Vorbereitungsturniere: Wer daheim spielt, triumphiert

In dieser Woche fanden zahlreiche Vorbereitungsturniere in Südtirol statt. Einige Teams präsentierten sich dabei schon in starker Frühform.

Der Meisterschaftsstart in den Amateurligen rückt immer näher, deshalb geht es auch bei den Testspielen ans Eingemachte. In dieser Woche fanden zahlreiche Vorbereitungsturniere statt, wobei es eine Erkenntnis gab: Die Hausherren waren fast überall im Vorteil.

Volksbank Trophy
Viele Tore bekamen die Zuschauer auf den Talferwiesen zu sehen, wo der Bozner FC zur traditionellen Volksbank-Trophy einlud. Am Ende war es auch der Oberligist, der sich den Sieg holte. Im Finale gegen Nals (1. Amateurliga) behielten die „Orangen“ mit 4:3 die Oberhand. Gabriel Tessaro (2), Alessio Orfanello und Joey Filippin sorgten für die Bozner Tore, auf der Gegenseite trafen Dennis (2) und Aaron Malleier. Dennis Malleier wurde anschließend auch zum Spieler des Turniers gewählt. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Lavis (Oberliga) mit 3:1 gegen Haslach (1. Amateurliga) durch, während Sarntal (2. Amateurliga) im Duell um Platz 5 gegen Eppan (Landesliga) mit 2:1 die Nase vorne hatte.
Sepp-Führer-Turnier
In Lana trafen am Samstag gleich acht Mannschaften bei der 5. Auflage der Sepp-Führer-Trophäe aufeinander. Den Sieg holten sich die Hausherren (Oberliga), die sich im Finale im Elfmeterschießen gegen St. Martin Moos (Landesliga) durchsetzen konnten. Auf den Plätzen dahinter landeten Ahrntal (Landesliga), Vahrn (1. Amateurliga), Kastelbell-Tschars (2. Amateurliga), FC Tirol (1. Amateurliga), Latsch (Landesliga) und St. Pankraz (3. Amateurliga).
11teamsports CUP
Am Samstag fand bei der SG Schlern der 11teamsports Cup statt. Dabei zeigten die Hausherren (1. Amateurliga) gegen Landesligist Terlan und Oberligist St. Pauls eine starke Leistung: Sie gewannen beide Spiele und somit auch das Turnier. Gegen St. Pauls entschied das Tor von Neuzugang Sebastian Pichler das Match, gegen Terlan schoss Marc Insam das Goldtor zum 1:0. Im dritten Spiel des Tages setzte sich St. Pauls gegen Terlan mit 1:0 durch, wobei Abdenaim En Naimi den entscheidenden Treffer erzielte.

Albeins (in weiß) und Lüsen standen sich im Finale gegenüber.

Brixner Stadtturnier
Eine Überraschung gab es beim Brixner Stadtturnier. Nicht Oberligist SSV Brixen sicherte sich den Pott, sondern Landesligaklub Albeins, der gleichzeitig auch als Ausrichter fungierte – auch, wenn nicht daheim in Albeins, sondern in der Brixner Sportzone Süd gespielt wurde. Im Finale setzten sich die Eisacktaler mit 2:1 gegen Lüsen (1. Amateurliga) durch, das seinerseits in der Vorrunde für eine kleine Sensation gesorgt hatte und mit 1:0 gegen den SSV Brixen gewann. Brixen schoss sich im kleinen Finale in einen Rausch und gewann gegen den kleinen Bruder USD mit 10:0. Plose entschied indes das Spiel um Platz 5 mit 2:1 gegen Milland für sich.
Gilberto-Dorigoni-Memorial-Cup
Auch in Auer ist es zu einer kleinen Überraschung gekommen. Weder Oberligist Tramin noch Landesliga-Topklub Weinstraße Süd zogen ins Finale ein, sondern Voran Leifers (Landesliga) und Laag (2. Amateurliga). Schlussendlich setzte sich Leifers mit 3:1 durch, während Auer (2. Amateurliga) im kleinen Finale gegen Tramin im Elfmeterschießen die Oberhand behielt. Die Weinstraße Süd mit Torschützenkönig Fabio Bertoldi (4 Treffer) holte sich dank eines 7:0-Siegs über Paganella (1. Amateurliga Trentino) den fünften Platz.
Weißhorn-Pokal
Auch in dieser Woche über die Bühne gegangen ist der Weißhorn-Pokal. Im Finale standen sich Montan (2. Amateurliga) und die SG Eggental (3. Amateurliga) gegenüber, wobei sich die Eggentaler schlussendlich mit 4:2 durchsetzen konnten. Bereits in der ersten Hälfte führte der 3.-Amateurliga-Klub mit 4:0. Gespielt wurde in Welschnofen, weshalb sich auch bei dieser Trophäe der Hausherr durchsetzte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210