a Amateurligen

St. Pauls (in blau) trifft auf Tramin – ein Derby, das für Brisanz bürgt. © Dieter Runggaldier

VORSCHAU | Letzte Strohhalme und brisante Derbys

In Südtirols Amateurligen stehen am Wochenende zahlreiche Kracher auf dem Programm. SportNews verschafft Übersicht.

Oberliga: Letzte Chance für Naturns?
5 Spiele, 1 Punkt: Naturns befindet sich auch in der Rückrunde in einer tiefen Krise. Nun wird Anaune wohl zum letzten Strohhalm für die Untervinschger, die an vorletzter Stelle liegen: Gegen den Viertletzten aus dem Trentino (zurzeit 12 Punkte von Naturns entfernt) braucht die Kiem-Truppe unbedingt einen Sieg, um die Hoffnung auf den Klassenerhalt doch noch aufrecht zu erhalten. Bei einer Niederlage wären die Nicht-Abstiegs-Ränge 15 Punkte entfernt – und Naturns mit anderthalb Beinen in der Landesliga.

Stephan Lanpacher steht mit Naturns vor einem richtungsweisendem Spiel (Foto: Runggaldier).

Oberliga: Das Uralt-Derby in Tramin
Ebenfalls für viel Brisanz ist am Sonntag in Tramin gesorgt: Dort treffen die Unterlandler auf St. Pauls. Im Hinspiel setzten sich die Paulsner mit 2:0 durch, allerdings durchlebt die Gasser-Truppe zurzeit keine einfache Phase: Den letzten Sieg feierte man am 10. Februar, zuletzt gab es 2 Remis und 2 Niederlagen, zudem fällt Sturm-Ass Markus Dorigoni wegen eines Muskelrisses wochenlang aus.

Im zweiten Südtiroler Duell treffen Eppan und Lana aufeinander. Die Burggräfler haben gegen das Schlusslicht, das am letzten Sonntag seinen ersten Saisonsieg feierte, 3 Punkte fest eingeplant.
Landesliga: Der Kracher steigt in Bozen

Sind stark in Form: Die Fußballer von Stegen (Foto: David Laner).


In der Landesliga herrscht Spannung pur vor: Die Top 4 liegen alle innerhalb von 4 Zählern. Während Neo-Tabellenführer Bruneck (gegen Leifers) und der Tabellen-4. Ahrntal (gegen SC Passeier) auf dem Papier einfache Aufgaben vor sich haben, treffen der Bozner FC (2.) und Stegen (3.) im direkten Duell aufeinander. Stegen geht mit breiter Brust in die Partie in der Landeshauptstadt, immerhin feierte man in der Rückrunde bislang nur Siege. Der Bozner FC musste zuletzt mit einer 1:2-Niederlage gegen Terlan die Tabellenführung abgeben.

Oberliga, 21. Spieltag (am Sonntag um 15 Uhr)
Tramin – St. Pauls
Eppan – Lana
Anaune – Naturns
Comano – Brixen
Lavis – Dro
Obermais – Arco
St. Martin Moos – Rotaliana
Vipo Trient – Calciochiese

SPGUVTVP
1. Dro20134343:1443
2. Lavis20125336:1941
3. SSV Brixen20113642:2836
4. Rotaliana20106436:3036
5. Obermais20104640:2834
6. St. Martin Moos2095625:2232
7. Lana20102837:4032
8. Tramin2094737:2831
9. Vipo Trient2079430:2030
10. Comano2083934:3827
11. Arco 18952075826:2526
12. St. Pauls2068629:2426
13. Anaune20551024:3320
14. Calciochiese20441224:3616
15. Naturns20151411:438
16. Eppan20121711:575

Landesliga, 19. Spieltag (am Sonntag um 15 Uhr)
Ahrntal – SC Passeier
Albeins – Terlan
Bozner FC – Stegen
Bruneck – Voran Leifers
Kaltern – Milland
Latsch – Salurn
Latzfons Verdings – Weinstraße Süd
Schlern – Partschins

SPGUVTVP
1. Bruneck18124236:1740
2. Bozner FC18123336:1839
3. Stegen18114327:937
4. Ahrntal18106219:836
5. Milland1886431:2530
6. Terlan1893635:2530
7. Weinstraße Süd1884622:1528
8. Partschins1873826:2924
9. Albeins1857628:2922
10. Latsch1848616:2020
11. SSV Leifers18621021:2820
12. Latzfons Verdings18531022:3218
13. SC Passeier18521125:4017
14. Schlern18441015:2616
15. Kaltern18331217:3312
16. Salurn18321315:3711

Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210