a Amateurligen

Philipp Bachlechner wird künftig nicht mehr für Bruneck auflaufen. © David Laner

Zwei Abgänge, vier Neue: Das hat sich bei Bruneck getan

Seit Jahren schnuppert der SSV Bruneck schon am Aufstieg in die Oberliga. Doch klappen wollte es bisher noch nicht. Nun starten die Pusterer mit einem leicht veränderten Kader einen neuen Anlauf.

Mal war es das eigene Unvermögen, mal Corona – Fakt ist: Landesligist Bruneck war in den letzten Jahren immer nahe dran am Oberliga-Aufstieg. Mittlerweile sind die Pusterer also eine der Topadressen der Landesliga und machen deshalb auch keinen Hehl daraus, dass man auch in der Saison 2021/22 ein gewichtiges Wort mitreden will im Kampf um den Klassensprung.


Der Grundstein dafür wurde schon im Februar dieses Jahres gelegt: Trainer Roberto Fuschini wird auch in der neuen Saison das Sagen haben. Als Assistent steht ihm Manuel Holzer zur Seite. Auch spielermäßig hat sich etwas getan. Mittelfeldspieler Christian Felder wird eine Pause einlegen und auch mit Torjäger Philipp Bachlechner konnte man sich nicht über eine weitere Zusammenarbeit einigen. Gut möglich, dass es den Angreifer zu Ligakonkurrent Ahrntal zieht.

Neuzugänge aus der Umgebung und unteren Ligen
Vier Spieler sind neu mit an Bord. Aus Gais wurde Mittelfeldmotor Markus Kirchler verpflichtet. Für ihn ist die Landesliga kein Neuland, da er früher schon bei Stegen gespielt hat. In der Defensive bekommt Lukas Lanzinger, der bisher bei Sexten in der 2. Amateurliga gespielt hat, eine Bewährungschance. Und im Angriff konnte man sich die Dienste von Michael Putzer sichern. Dieser ist in den letzten Jahren bei Stegen zu einem gefährlichen Stürmer gereift, laboriert zurzeit aber noch an den Folgen eines Kreuzbandrisses, den er sich während der Mini-Oberliga zugezogen hat. Mit Simone Della Grave stößt zudem ein Brixner Talent zur Fuschini-Truppe.

Hannes Oberleiter, der sportliche Leiter von Bruneck, ist mit den Transfers hochzufrieden. „Wir konnten die Abgänge gut kompensieren und schicken eine schlagkräftige Truppe ins Rennen“, so Oberleiter, der ergänzt: „Unsere Kaderplanungen sind abgeschlossen. Außer, es ergibt sich noch etwas Unerwartetes. Aber die Truppe für die neue Saison steht.“

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos