a Amateurligen

Werner Seeber und Neuzugang Patrick Steinhauser: Der 19-Jährige aus Brixen kommt von den Triestina-Berretti ins Pustertal.

Zwei Neue: St. Georgen fischt außerhalb der Region

Die Oberliga-Saison steht vor dem 3. Spieltag, doch nicht alle Teams haben ihre Personalplanung abgeschlossen. So gab der ASC St. Georgen am Samstag die Verpflichtung von zwei neuen Spielern bekannt.

St. Georgen (4 Punkte aus den beiden Auftaktspielen) hat personell nachgelegt und zwei Neuverpflichtungen bekannt gegeben. Lorenzo Treccani (20) kommt aus Brescia, Patrick Steinhauser (19) aus Triest.


Treccani ist in St. Georgen kein unbekanntes Gesicht. 32-mal lief der Außenverteidiger vor zwei Jahren in der Serie D für die Pusterer auf, ehe er zu den Brescia-Junioren zurückkehrte. Jetzt nimmt Treccani den umgekehrten Weg und steht wieder unten den Fittichen von Trainer Patrizio Morini.

Mit Steinhauser kehrt ein interessanter Nachwuchsspieler nach Südtirol zurück. Der Brixner verbrachte seine Jugendzeit beim FC Südtirol und dem SSV Brixen, ehe er bei Empoli, Mantova und Trient anheuerte. In der letzten Saison lief der Verteidiger für die Berretti-Mannschaft von Triestina auf.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210