a Amateurligen

Arber Lekiqi (rechts) spielte mehrere Saisonen in Eppans weiß-rotem Trikot. Künftig trägt er Rot-Gelb. © . / D. Runggaldier

Arber Lekiqi folgt seinem Bruder ins Unterland

Der letztjährige Offensivspieler von Vize-Meister FC Eppan wird auch kommende Saison in der Landesliga auf Torejagd gehen.

Nach dem Aufstieg in die Oberliga hatten sich Shkelqim und Arber Lekiqi vom FCE verabschiedet. Die beiden Brüder werden der Landesliga aber erhalten bleiben und künftig einige Kilometer weiter südlich die Fußballschuhe schnüren. Während der ältere der Lekiqi-Geschwister, Shkelqim, bereits vor Wochen beim SSV Weinstraße Süd unterschrieben hat ( SportNews berichtete), wurde nun auch dessen ehemaliger Mannschaftskollege bei der Vereinssuche im Unterland fündig.

Arber Lekiqi wird allerdings nicht in Kurtatsch bzw. Margreid auflaufen, sondern am gegenüberliegenden Etschufer beim ASV Salurn. Dort will er ähnlich erfolgreich sein, wie in der abgelaufenen Aufstiegssaison mit dem FC Eppan, in der er 25 Einsätze und 7 Tore verbuchte. Bei den Gelb-Roten aus Salurn, die in den vergangenen Wochen einen kompletten Kaderumbruch vollzogen haben, ist ihm eine Schlüsselrolle in der Offensive vorbehalten.



Autor: fop

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210