a Amateurligen

Wird künftig für Tramin jubeln: Bogdan Ungureanu. © Dieter Runggaldier

Transfercoup: Tramin holt Ungureanu und neuen Goalie

Der erste Coup auf dem Oberliga-Transfermarkt ist offiziell: Tramin hat sich die Dienste von Sturmtank Bogdan Ungureanu gesichert. Und außerdem noch drei weitere Talente an Land gezogen.

Die abgelaufene Saison war für Ungureanu beim FC Obermais keine einfache: Der Rumäne schlug sich oft mit Verletzungen rum und konnte sein Potenzial so nie richtig abrufen, wie nur zwei Saisontore beweisen. Dass der Sturmtank aber einiges im Köcher hat, zeigte er in seiner Premierensaison 2016/17, als er für den Meraner Stadtviertelverein 13 Mal eingenetzt hat.

Nach zwei Jahren trennen sich nun die Wege von Ungureanu, der auf eine interessante Geschichte zurückblicken kann, und dem FC Obermais. Ligakonkurrent Tramin hat beim Rumänen schon angeklopft und ihn für die kommende Saison verpflichtet. Dort soll der Mittelstürmer den abgewanderten Daniele Conci ersetzen.

Scuttari wird die neue Nummer 1

© Dieter Runggaldier

Shon Scuttari wechselt von Leifers zu Tramin.

Auch auf der Torhüterposition hat es bei den Unterlandlern eine Veränderung gegeben: Alessio Piz verließ den Verein aus Studiengründen, seinen Platz zwischen den Pfosten wird ab der Saison 2018/19 Shon Scuttari einnehmen. Der Torhüter konnte in den letzten anderthalb Jahren bei Landesligist Leifers überzeugen und will sich nun in der Oberliga beweisen.
Zwei verheißungsvolle Talente

© FC Südtirol

Rafael Pomella

Zudem lotsten die Unterlandler zwei verheißungsvolle Talente in das Weindorf: Verteidiger Rafael Pomella, der Sohn des bestätigten Trainers Hugo Pomella, kommt genauso wie Mittelfeldmann Philipp Rabensteiner von der Beretti-Mannschaft des FC Südtirol.

Autor: det

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210