a Fußball

Lukas Hofer

Transferhammer in der Landesliga: Lukas Hofer kehrt zu Lana zurück

Landesligist Lana setzt ein kräftiges Ausrufezeichen und hat seinen „verlorenen Sohn“ Lukas Hofer wieder ins Burggrafenamt zurückgeholt.

Der 22-Jährige stand in den letzten anderthalb Jahren bei Virtus Bozen unter Vertrag. Mit den Talferstädtern gewann der schlaksige Angreifer zuerst die Oberliga und absolvierte die vergangene Saison deshalb in der Serie D, wo er es auf drei Treffer brachte. Nun kehrt Hofer, der zuletzt auch mit dem Bozner FC und Naturns in Verbindung gebracht wurde, zu seinem Stammverein Lana zurück. Die Burggräfler haben somit einen adäquaten Ersatz für den nach Naturns abgewanderten Toptorjäger Andreas Nicoletti (im Vorjahr 18 Treffer) gefunden.


Auch Gianluca Corea kehrt zurück

Ebenfalls zurückgekehrt ist Gianluca Corea.In der Winterpause der abgelaufenen Saison wechselte der Flügelstürmerzu Meran in die 1. Amateurliga, wo er mit den Passerstädtern den Aufstieg in die Landesliga bejubeln konnte. Nach einem halben Jahr hat er sich aber wieder dazu entschlossen, zu seinem Stammverein Lana zurückzukehren.

Was sich bei Lana sonst noch so getan hat, das gibt es hier!





Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..