a Fußball

Manuel Locatelli konnte während der EM-Gruppenphase brillieren. © APA/afp / RICCARDO ANTIMIANI

Transfersplitter | Die Gerüchteküche brodelt

Während sich die Europameisterschaft dem Ende zuneigt, beginnt der internationale Transfermarkt allmählich zu brodeln. Derzeit gibt es einige interessante Gerüchte.

Spätestens nach seinem überzeugenden Auftritt bei der EM gegen die Schweiz, als er einen Doppelpack erzielte, ist klar, dass Manuel Locatelli zu Höherem berufen ist. Der Mittelfeldspieler wird Sassuolo in diesem Sommer verlassen. Die Frage ist nur – wohin? In der vergangenen Woche erzählte Sassuolo-Präsident Giovanni Carnevali, dass der FC Arsenal ein offizielles Angebot abgegeben habe. Doch der 23-Jährige will angeblich nicht nach London wechseln. So würde er lieber zu Juventus gehen. Als Ablösesumme werden 40 Mio. Euro gehandelt. Doch Juve strebt eine zweijährige Leihe mit anschließender Kaufpflicht für Locatelli an, um mehr Spielraum bei der Transferbilanz zu haben.


Auch Inter und Bayern kämpfen um einen Shootingstar der EM: Denzel Dumfries. Der Niederländer steht derzeit bei der PSV Eindhoven unter Vertrag. Dumfries, der in einer Vierer- und auch in einer Fünferkette auf der rechten Seite spielen kann, würde sowohl bei den Münchnern als auch bei den Mailändern optimal ins Konzept passen. Laut übereinstimmenden Medienberichten scheint Inter aber das Rennen zu machen. Beim italienischen Meister soll der dynamische Außenverteidiger die Nachfolge von Achraf Hakimi (ihn zieht es zu Paris St. Germain) antreten. Als Ablösesumme für Dumfries werden rund 20 Mio. Euro gehandelt.

Spielte eine starke EM: Denzel Dumfries. © APA/afp / DARKO BANDIC

Auch Borussia Dortmund hat einen niederländischen Nationalspieler im Auge. Die Rede ist von Donyell Malen. Der Stürmer steht genauso wie Dumfries bei der PSV Eindhoven unter Vertrag. Malen, der als Mittelstürmer oder als Flügelspieler auflaufen kann, soll als Nachfolger von Jadon Sancho (er wechselt zu Manchester United) nach Dortmund kommen. Der BVB scheint auch das Rennen um den 22-Jährigen zu machen. Als Ablösesumme stehen 30 Mio. Euro im Raum.
Ein Österreicher für Napoli?
Der SSC Napoli macht im Werben um den Österreicher Florian Grillitsch ernst. Laut der Gazzetta dello Sport legen die Neapolitaner 10 Mio. Euro für den Mittelfeldspieler auf den Tisch. Der 25-Jährige von der TSG Hoffenheim wäre relativ billig zu haben, weil sein Vertrag beim deutschen Bundesligisten im kommenden Sommer ausläuft.

Österreichs Florian Grillitsch könnte bald auch in der Liga auf Andrea Belotti treffen. © APA/afp / FRANK AUGSTEIN

Derweil gibt es auch fixe Transfers zu vermelden: So hat Eintracht Frankfurt einen Nachfolger für den zu RB Leipzig abgewanderten Stürmer Andre Silva gefunden. Der Kolumbianer Rafael Santos Borré wechselt mit sofortiger Wirkung von Atletico River Plate zu den Hessen. Derzeit spielt Borré noch mit Halbfinalist Kolumbien bei der Copa America. Weil der Kontrakt bei River Plate ausgelaufen war, kommt der 25-Jährige ablösefrei. Da er einen Marktwert von 17 Mio. Euro auf seiner Dateikarte stehen hat, kann er als echtes Schnäppchen bezeichnet werden.

Der sechsfache portugiesische Nationalspieler Trincão verlässt den FC Barcelona vorerst und schließt sich leihweise den Wolverhampton Wanderers an. Nach Angaben der Katalanen gibt es eine Kaufoption für den 21 Jahre alten Außenstürmer, die Höhe wurde aber nicht mitgeteilt. The Athletic berichtet von rund 29 Millionen Euro. Auch Romas Flügelspieler Cengiz Ünder wird verliehen. Der 23-jährige Türke, der die letzte Saison bei Leicester City verbrachte und sich in England auch verletzungsbedingt nicht durchsetzen konnte, wird dieses Mal an Olympique Marseille abgegeben. Die Franzosen zahlen eine Leihgebühr von 500.000 Euro an die Roma und sicherten sich eine Kaufoption in Höhe von 8,4 Mio. Euro.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos