a Fußball

Joaquin Correa will Lazio verlassen. © ANSA / Riccardo Antimiani / Z72

Transfersplitter | Inter und Bayern haben noch Bedarf

Eine Woche vor Transferschluss ist auf dem Markt einiges los. SportNews hat die letzten Ereignisse zusammengefasst.

Inter will bekanntlich neben Edin Dzeko einen weiteren Nachfolger für Romelu Lukaku verpflichten. Der amtierende Meister ist derzeit in Verhandlungen mit Europameister Andrea Belotti. Sein Vertrag bei Torino läuft im kommenden Sommer aus. Deshalb wäre Belotti angeblich für 20 Mio. Euro zu haben. Wahrscheinlicher ist aber eine Verpflichtung von Lazios Joaquin Correa. Inter-Coach Simone Inzaghi arbeitete mit dem 27-Jährigen in Rom zusammen und möchte ihn unbedingt wieder in seinem Team haben. Der neue Sturm-Neuzugang soll jedoch nicht mehr als 30 Mio. Euro kosten. Lazio soll für Correa 35 Mio. verlangen. Doch die beiden Parteien haben sich zuletzt angenähert. Deshalb könnte der Argentinier in den kommenden Tagen in Mailand als Neuzugang präsentiert werden. Belotti wäre wohl die Alternative.


Atalanta hat derweil Davide Zappacosta vom FC Chelsea verpflichtet. Der 29-jährige Rechtsverteidiger, der zuletzt an Genoa ausgeliehen war, kommt für rund 9 Mio. Euro nach Bergamo. Ein anderer Rechtsverteidiger hat hingegen die Serie A verlassen: Pol Lirola wechselt für 6,5 Mio. Euro von der Fiorentina zu Marseille. Auf der Innenverteidigerposition hat die Fiorentina dagegen nachgerüstet: Matija Nastasic kommt von Schalke 04. Für den Serben ist es eine Rückkehr nach Florenz. Lennart Czyborra geht den umgekehrten Weg und wechselt nach Deutschland. Der 22-jährige Linksverteidiger schließt sich Arminia Bielefeld an. Czyborra war 2018 von der U19 des FC Schalke 04 zunächst zu Heracles Almelo in die Niederlande gewechselt und 2020 zu Atalanta (er ging einen ähnlichen Weg wie Landsmann Robin Gosens) in die Serie A. Dort war er zuletzt an Genoa ausgeliehen.

Mateus Cunha geht wohl zu Atletico Madrid. © FIRO/SID

Herthas launischer Offensivkünstler Matheus Cunha steht auf dem Sprung zu Atlético Madrid. „Cunha ist unterwegs, das ist ein offenes Geheimnis. Es war sein Traum, dahin zugehen, wo er jetzt ist, da kannst du nicht viel blockieren“, sagte Trainer Pal Dardai. Der 22 Jahre alte Brasilianer war zuvor in Madrid am Flughafen gesichtet worden. Der Transfer zum spanischen Meister ist kurz vor dem Vollzug. Dem Vernehmen nach bekommt Hertha eine Ablösesumme von rund 30 Millionen Euro. Dafür hat die Hertha Hoffenheims Angreifer Ishak Belfodil für 500.000 Euro nach Berlin gelotst.

Auch um den deutschen Nationalspieler Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach gibt es Transfergerüchte. An dem 29 Jahre alten Mittelfeldspieler habe unter anderen der deutsche Meister FC Bayern München Interesse. Die Münchner wollen Hofmann, der im Mittelfeld alle Positionen bekleiden kann, angeblich aber nur verpflichten, falls der Deal mit Leipzigs Marcel Sabitzer noch scheitert. Der deutsche Rekordmeister ist derzeit im zentralen Mittelfeld auf der Suche nach einer Alternative zu Joshua Kimmich und Leon Goretzka.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210