a Fußball

Dusan Tadic bleibt in Amsterdam. © APA/afp / GABRIEL BOUYS

Transfersplitter | Milan holt Spielmacher, Ajax verlängert mit Tadic

Im internationalen Fußballgeschehen geht die Transferphase in die heiße Zeit. Viele Vereine suchen nach neuen Spielern, andere verlängern die Verträge mit ihren Profis.

So zum Beispiel Ajax Amsterdam, das Torjäger Dusan Tadic weiterhin gebunden hat. Die Holländer, bei denen der Abgang von Kapitän De Ligt zu Juventus immer wahrscheinlicher wird, können damit weiterhin auf den 30-jährigen Serben bauen. Sein neuer Vertrag läuft bis 2022, danach soll er als Jugendtrainer bei Ajax arbeiten. Mitchel Bakker konnte man hingegen nicht halten. Der 19-jährige Linksverteidiger wechselt ablösefrei zu Paris SG. Milan hat Mittelfeldspieler Rade Krunic verpflichtet. Der 25-jährige kommt von Empoli und kostet 8 Millionen Euro (plus Bonuszahlungen). Krunic – im Vorjahr 5 Tore und 6 Vorlagen – gilt als Wunschspieler von Trainer Giampaolo. Er ist der zweite Neuzugang innerhalb weniger Stunden nach Theo Hernandez .

Der FC Augsburg hat sich Marek Suchy geangelt. Der Tscheche (31) kommt vom FC Basel in die Bundesliga und ist 41-maliger Nationalspieler. Ablöse wurde keine fällig, denn der Vertrag von Suchy bei den Schweizern war ausgelaufen. In England hat Burnley den holländischen Linksverteidiger Erik Pieters verpflichtet (31). Er war zuletzt in Frankreich bei Amiens im Einsatz. Währenddessen hat die Roma ihre neue Nummer 1 gefunden zu haben. Pau Lopez wurde in Rom bereits mit einem Vereinsschal am Flughafen gesichtet. Der Real-Betis-Tormann soll 24 Millionen Euro Ablöse kosten.

Athletic-Legende Ander Iurraspe (30) heuer bei Espanyol an. In Barcelona unterzeichnete der defensive Mittelfeldspieler einen Einjahresvertrag. Bisher war Iturraspe ausschließlich in Bilbao aktiv, sein Vertrag im Baskenland ist ausgelaufen. Bayern hat derweil eine ganze Horde an neuen Spielern im Visier. Mögliche Kandidaten für die Münchner: Cengiz Ünder (Roma), Benjamin Henrichs (Monaco) und natürlich Wunschkandidat Leroy Sanè (Manchester City). Spruchreif ist noch nichts.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210