a Fußball

Joao Cancelo wird Juventus nach nur einem Jahr wieder verlassen. © SID / Fabrice COFFRINI

Transfersplitter | Verteidiger-Deal bei Juve, Barca holt U21-Talent

In England bleiben nur noch drei Tage, um neue Spieler zu verpflichten. Auch im restlichen Europa wechseln Spieler kreuz und quer von Verein zu Verein. SportNews gibt ein Update im Transferdschungel.

Juventus bastelt weiterhin am Kader nach der Post-Allegri-Ära. Bereits in den nächsten Stunden soll ein Tauschgeschäft mit Manchester City offiziell werden: Joao Cancelo (25) wird zum Guardiola-Klub wechseln, im Gegenzug kommt der Brasilianer Danilo (28) nach Turin. Zusätzlich bekommt Juventus einen Betrag von 30 Millionen Euro. Ansonsten gibt es wenig Neues vom italienischen Rekordmeister, wo offenbar noch eine ganze Handvoll Profis auf dem Prüfstand stehen (Khedira, Matuidi, Dybala, Mandzukic, Rugani, Douglas Costa).

Der AC Milan hat ebenfalls auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Von Empoli kommt Mittelfeld-Regisseur Ismael Bennacer (21) nach Mailand. Riccardo Saponara (27) hat ebenfalls den Verein gewechsel, er läuft künftig für Genoa auf und wird damit Teamkollege von Andrea Pinamonti. Zudem soll Genoa kurz vor einer Verpflichtung von Lasse Schöne stehen, der bei Champions-League-Halbfinalist Ajax nicht mehr immer zur ersten Garnitur gehört.

Mega-Ausstiegsklausel bei Barca-Neuzugang
Liverpool ist auf der Suche nach einer neuen Nummer 2 im Tor. Ersatz-Goalie Simon Mignolet (31) ist in seine Heimat Belgien zurückgekehrt, wo er das Tor von Brügge hüten wird. Sein Nachfolger ist der 32-jährige Spanier Adrian , dessen Vertrag bei West Ham United ausgelaufen ist. Ebenfalls in England hat sich die Wiener Austria bedient. Von ManCity kommt der zweifache US-Nationalspieler Erik Palmer-Brown (22) nach Wien. Zuletzt war der Innenverteidiger nach Holland ausgeliehen.

In Katalonien hat sich der FC Barcelona mit einem U21-Nationalspieler verstärkt. Hector Junior (22) kommt für 18 Millionen Euro (plus evtl. 12 Millionen Euro Bonuszahlungen) von Real Betis. Kurios: Die Ausstiegsklausel im Fünfjahres-Vertrag von Junior beläuft sich auf 200 Millionen Euro. Ex-Nationalspieler Juanfran (34) hat nach 355 Spielen für Atletico Madrid seinen neuen Arbeitgeber in Brasilien gefunden: Er wechselt zum FC Sao Paolo, das zuletzt bereits Dani Alves verpflichtet hatte.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210