a Fußball

Der Tabellendritte St. Pauls (im Bild Claus Drescher) gastiert beim Tabellenzweiten St. Georgen (Foto: Runggaldier)

Verfolgerduell & Abstiegskracher - dieser Oberliga-Spieltag hat's in sich

Der 15. Spieltag in der Oberliga hat es in sich: Am Sonntag-Nachmittag stehen sich der Tabellenzweite St. Georgen und der Tabellendritte St. Pauls gegenüber, außerdem stehen Brixen und der Bozner FC vor einem vorentscheidenden Duell. Hier die Vorschau auf die Spiele, Anpfiff ist jeweils um 14.30 Uhr.


Brixen – Bozner FC
Die Eisacktaler stehen auf Platz 13 der Tabelle, der Bozner FC ist das Schlusslicht der Tabelle. Für die Talferstädter ist es ein richtungsweisendesDuell: Verliert man gegen die Eisacktaler, ja dann wird die Luft am Tabellenende immer dünner.


St. Georgen – St. Pauls
Die „Jerginer“ waren lange Zeit der souveräne Tabellenführer, nach nur zwei Siegen in den letzten fünf Partien ist St. Georgen auf Platz zwei abgerutscht. Ähnliches gilt für St. Pauls: Zwei Niederlagen hintereinander und schon ist der Vorsprung auf die Verfolger (fast) dahin.


Tramin – Ahrntal
Mit einer satten Niederlage aus dem letzten Spiel gegen Comano gehen die Unterlandler in das Match gegen den Vorletzten der Tabelle, Ahrntal. Mit einem Sieg könnte sich Tramin wieder in die Top-10 der Tabelle spielen.


Naturns – Calciochiese
Seit vier Spielen geht es bei Naturns hin und her, Sieg und Niederlage wechseln sich ab. Der Tabellenvierte Calciochiese hat die letzten beiden Partien gewonnen, Naturns steckt mit elf Punkten in den Niederungen der Tabelle.


Obermais – Comano
Der Kultverein aus Meran könnte mit einem Sieg gegen den Tabellenachten Comano einen ordentlichen Satz in der Tabelle machen. Zwischen Arco auf Rang sieben und Obermais auf Position zwölf liegt nur ein Pünktchen.


St. Martin – Benacense
Die Zahlen versprechen eine ausgeglichene Partie: St. Martin steht auf Platz zehn der Tabelle, Benacense auf Rang neun. Ein Punkt trennt beide Mannschaften. Die „Mortiner“ können auf eine solide Abwehr bauen.


Virtus Bozen – Anaune
Der neue Tabellenführer hat den besten Sturm der Liga und gemeinsam mit St. Pauls die beste Defensive. Der Tabellensechste Anaune ist ein unberechenbarer Gegner: Die Nonsberger knöpften dem damaligen Tabellenführer St. Georgen drei Punkte ab, und erreichten gegen Naturns nur ein Remis. Virtus muss auf ein Unentschieden im Verfolgerduell St. Georgen - St. Pauls hoffen, dann bleiben die Bozner auch im Falle einer Niederlage auf Platz eins.


Lavis – Arco
Im Trientner-Derby spielen der Tabellenfünfte Lavis und Arco auf Tabellenplatz sieben. Arco hat eine solide Abwehr, aber auch einen zahnlosen Sturm. Bei Lavis ist die Defensivabteilung ausbaufähig.


Die Tabelle:
1. Virtus Bozen 35 Punkte
2. St. Georgen 33
3. St. Pauls 28
4. Calciochiese 27
5. Lavis 26
6. Anaune 24
7. Arco 17
8. Comano 17
9. Benacenese 17
10. Tramin 16
11. St. Martin 16
12. Obermais 16
13. Brixen 12
14. Naturns 11
15. Ahrntal 9
16. Bozner FC 7

https://www.youtube.com/embed/ALrsPrBQ-p4





Autor: sportnews