a Fußball

Zico ist in Japan eine Sport-Ikone. © SID / Luo bo

Zico trägt Fackel durch Japan und stichelt gegen Rio

Nach seiner Teilnahme am Fackellauf vor den Olympischen Spielen in Tokio hat sich der frühere brasilianische Fußball-Weltstar Zico einen Seitenhieb auf Rio de Janeiro nicht verkneifen können.

„Ein unvergesslicher Tag in meinem Leben“, schrieb der 68-Jährige auf seinen Social-Media-Kanälen am Sonntag (Ortszeit). „Nachdem mein Land und meine Stadt mir die Möglichkeit verwehrt haben, habe ich meinen Traum von der Teilnahme an Olympischen Spielen verwirklicht.“


Zico hatte die Fackel in Kashima, wo das Halbfinale des olympischen Fußballturniers der Männer stattfinden soll, rund 200 Meter weit getragen. Der ehemalige offensive Mittelfeldspieler hatte in den 1990er-Jahren bei den Kashima Antlers gespielt und die anschließend auch trainiert. Von 2002 bis 2006 war er Coach der Nationalelf Japans. 2018 verkündete Kashima seine Rückkehr als Sportdirektor.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos