a Fußball

Roberto Cortese und Naturns empfangen den FC Südtirol (Foto: SSV Naturns)

Zwei Testspiel-Leckerbissen am Freitag

Vier Südtiroler Topklubs stehen sich an diesem Freitag, 12. August in zwei Testspielen gegenüber.

In Naturns hat der SSV den FC Südtirol zu Gast. Oberliga trifft auf Lega Pro, Blau-Gelb fordert Weiß-Rot heraus. Für die Viali-Schützlinge ist es bereits das vierte Testspiel in diesem Sommer, nachdem der FC Südtirol gegen Genoa, Hellas Verona und den FC Augsburg angetreten ist. In allen diesen drei Partien bezogen Hannes Fink & Co. eine Niederlage. Das soll sich am Freitag ab 18.30 Uhr ändern, sobald das Freundschaftsspiel angepfiffen wird.

Naturns ist im Vorjahr mit Pauken und Fanfaren in die Oberliga zurückgekehrt. Nach der Hinrunde lag die Truppe, die von Engl Grünfelder trainiert wurde, auf dem zweiten Platz, am Ende schaute ein mehr als respektabler vierter Rang heraus. In den Reihen der Naturnser befinden sich viele Spieler mit einer Vergangenheit beim FC Südtirol, wie etwa die beiden Goalgetter Matthias Bacher und Peter Mair. Auch der neue Trainer der Gelb-Blauen, Roberto Cortese, arbeitete mit dem einzigen Profifußball-Klub des Landes zusammen. Cortese trainierte einst die Berretti des FCS.

Das zweite Testmatch am Freitag, 12. August steigt ab 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz auf dem Viermarktplatz in Meran, wo sich der FC Obermais und Virtus Bozen gegenüberstehen. Beide Teams haben in der abgelaufenen Saison den Sprung in die nächsthöhere Liga geschafft: Obermais kehrte in die Oberliga zurück, Virtus Bozen stieg in die Serie D auf. Die Talferstädter haben am vergangenen Wochenende am Kerschdorfer Euregio Cup teilgenommen, das Finale gegen den AC Trient aber mit 2:4 nach Elfmeterschießen verloren. Die Blau-Weißen haben ihrerseits vor wenigen Tagen ein Testspiel gegen Bassa Anaunia 2:1 gewonnen.

Autor: sportnews